Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Leak: Produktion des Apple MacBook Pro 2021 wird verschoben

Leak: Produktion des Apple MacBook Pro 2021 wird verschoben  ·  Quelle: MacRumors

Apple arbeitet hart an dem angekündigten zweijährigen Übergang der kompletten Mac-Produktreihe von Intel Prozessoren zu hauseigenen ARM CPUs. Nach dem MacBook Air sollten jetzt (eigentlich schon in den nächsten Tagen) weitere Laptops folgen. Die Rede ist von der 14“ und 16“ Variante. Jetzt hat der Hersteller laut dem japanischen Magazin Nikkei die Produktion der erwarteten kommenden MacBook Pros in das zweite Halbjahr 2021 verschoben. Hoffentlich hat das Warten bald ein Ende!

ANZEIGE
ANZEIGE

Kommen Apple MacBook Pro 14“ und 16“ doch erst viel später?

Der Publizist Nikkei und der bekannte Leaker Ming-Chi Kuo sind sich einig, dass Apple wohl die Produktion der kommenden MacBook Pros verschieben musste. Und das in das nächste (zweite) Halbjahr 2021. Warum die Planung umgeschmissen wurde, ist nicht bekannt. Zuerst wurde gemunkelt, dass Apple jetzt vielleicht schon im März die ersten Versionen zur Keynote vorstellen wird. Dann schob der Konzern die Fertigung in den Mai und jetzt auf einen späteren Zeitpunkt. Das bedeutet, dass die nächsten MacBooks frühestens im September/Oktober der breiten Öffentlichkeit vorgestellt werden. Vielleicht sogar erst Weihnachten 2021.

Die nächste MacBook Pro Generation soll sehr Performance-stark ausgestattet sein. Und das mit 12 bis 16 CPU Kernen. Im Vergleich hierzu besitzt der aktuelle M1 ARM „nur“ acht Kerne. Darüber hinaus sollen die „Books“ mit Mini-LED-Displays ausgeliefert werden und erhalten ein komplett neues Design, das an das aktuelle iPad Pro erinnert. Dazu wird wohl ein HDMI-Port, ein SD-Kartenleser und der von der Community geforderte MagSafe-Stromanschluss integriert sein. Die TouchBar scheint Geschichte zu sein. Hierfür kommen neue (alte) Funktionstasten.

Wie schon berichtet, folgen nach den neuen MacBook Pros neue iMacs und Mac Pros. Danach scheint der Übergang zu den eigenen ARM-Prozessoren abgeschlossen zu sein. Zur nächsten Keynote (Ende März) wird Apple definitiv ein neue iPad Pro mit Mini-LED-Display und einem A14X Prozessor vorstellen. Darüber hinaus bringt Apple (endlich) die AirTags und neue AirPods (Version 3). Wir halten euch bei weiteren Leaks und News natürlich wie immer auf dem Laufenden. Denn die Apple-Gerüchteküche brodelt zurzeit mehr als stark!

Mehr Infos

ANZEIGE
ANZEIGE

2 Antworten zu “Leak: Produktion des Apple MacBook Pro 2021 wird verschoben”

  1. Larifari sagt:

    Schade…bin grade für ein neues am Sparen. Wäre im Sommer so weit…hätte zu gut gepasst.

    Dann wird’s wohl doch ein Air werden, und vom Rest evtl ein DFMA

  2. FuFu sagt:

    Das Wort Pro ist fehl am Platz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.