Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Vanflet Station1

 ·  Quelle: Vanflet

Vanflet ist eine noch junge Firma aus Frankreich, die sich bislang handverdrahteten Röhrenamps verschworen hat. Warum das als „Eqpuiment für moderne Musiker“ verkauft wird, ist mir ein Rätsel, doch mit dem Station1 gehen sie tatsächlich neue Wege.

Vanflet Station1

Wir haben es beim Station von Vanflet mit einer Verschmelzung von Röhrenpreamp und 40 Watt Endstufe in ein kompaktes Pedalformat zu tun. Die Vorstufe wird mit einer ECC81 Röhre befeuert, danach geht es zur zweibandigen Klangregelung. Auch ein Hall ist verbaut, den ihr mit dem Fußschalter aktivieren könnt. Volume, Master – das war es auch schon an Regelmöglichkeiten.

Ein schöner Rücken

Auf der Rückseite befinden sich allerhand Anschlüsse und Schalter. Neben dem globalen Ein/Aus gibt es einen zusätzlich Power-Switch für die Endstufe sowie einen kleinen Switch für die Cab Sim. An Ausgängen gibt es: Lautsprecherausgang, FX-Loop, Kopfhörer, XLR-Balanced-Line-Out.

Offene Fragen

Die genauen Infos sind leider selbst auf der Website von Vanflet sehr mau. So wird nicht erklärt, um welchen Typ Endstufe es sich handelt, auf die Cab-Sim wird nicht eingegangen, es fehlt eine Angabe für den Widerstand des Boxenausgangs. Master wird als Lautstärkeregler für den Lautsprecher angegeben. Bedeutet das, dass Kopfhörerausgang und Line-Out brutal zerren, wenn man den Preamp in die Sättigung fährt? Und wo wir schon bei Kopfhörer sind: Für einen Aux-In hätte es doch wohl auch noch reichen können.

Preis

Der Vanflet Stations 1 kostet 550,- Euro. Ob das Gebotene ihm ausreicht, um genug G.A.S. beim potentiellen Kunden auszulösen, wird sich zeigen.

Weitere Informationen

Videos

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: