von stephan | Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

 ·  Quelle: Hughes & Kettner

ANZEIGE

Mit dem neuen StompMan stellt Hughes & Kettner der vor einem Jahr veröffentlichten AmpMan-Familie einen kompletten Gitarrenverstärker im Format eines kompakten Bodentreters zur Seite. H&K legt besonderen Wert darauf, dass StompMan für die Verwendung mit vorgeschalteten oder eingeschleiften Effektgeräten entwickelt wurde.

ANZEIGE
ANZEIGE

Hughes & Kettner StompMan

Darf es etwas weniger sein? Wem die AmpMan-Geräte trotz ihrer verhältnismäßig kompakten Abmessungen schon zu groß waren und zu viel boten, der ist hier genau richtig. Denn der neue StompMan ist auf das Wesentliche reduziert, ohne dabei zu sehr dem Rotstift zum Opfer gefallen zu sein. Das Herz ist Hughes & Kettners gelobte Spirit Tone Generator-Technologie – eine vollanaloge Schaltung, die den Klang und das direkte, dynamische Spielgefühl traditioneller Röhrenverstärker nachahmt.

Ideale Pedal-Plattform

Wie bei den klassischen Vorbildern entfaltet der Tone-Regler seine Wirkung entsprechend der Gain-, Master- und Sagging-Einstellungen. Zusammen mit Presence und Resonance lässt sich so die volle Bandbreite klassischer Clean- und Overdrive-Sounds realisieren. In Kombination mit externen Preamp- oder Effektpedalen sollte dieser ultrakompakte Verstärker eine hervorragende Basis für Sounds jeder Couleur sein – von oldschool Blues bis moderne Powersounds.

Dabei liefert das Pedal nicht nur gute Voraussetzungen für das Zusammenwirken mit vorgeschalteten Bodeneffekten. Für Hall- oder Echoeffekte steht darüber hinaus ein regelbarer Einschleifweg zur Verfügung. Und für externe Preamps bietet der Kleine optimale Einbindungsmöglichkeiten: Die interne Vorstufe kann mittels einer Bypass-Funktion umgangen werden, ein Trim-Poti erlaubt die optimale Anpassung an die Endstufensektion. Gerade auch digitale Modeler können so von dem organischen Sound der Endstufe profitieren.

Integrierte Endstufe

Womit wir beim Thema wären. Das wohl besonderste Merkmal ist die integrierte Endstufe, die je nach Impedanz der angeschlossenen Lautsprecher bis zu 50 Watt leistet. H&K gibt an, dass bereits die 12,5 Watt bei 16 Ohm für die meisten Proberaum- und Bühnensituationen ausreicht.

Hughes & Kettner- exklusiv ist die analoge Sagging-Regelung, mit der man stufenlos die Überlasteffekte der Endstufenstromversorgung kontrollieren kann – dies sei „ein Schlüssel-Feature, wenn es um klassische Sounds mit dynamisch reagierendem Kompressionsverhalten geht“.

H&K vs Quilter

Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig. Ob als Basis-Klang für euer Pedalboard, als mobile Endstufe für analoge oder digitale Preamps, beim Recording oder einfach als Gigbag-kompatibler Immer-dabei-Amp. Einziger Wermutstropfen: Die Stromversorgung erfolgt über ein externes 24 V DC Netzteil, das im Lieferumfang enthalten ist. Das erinnert mich alles recht stark an die beiden Mini-Amps von Quilter, die SuperBlock US & UK.

Allerdings ist der StompMan günstiger, noch kompakter und bietet dazu einen schaltbaren Solo-Sound sowie die Möglichkeit, mit dem zweiten Fußtaster zwischen Bypass an/aus oder Effektweg ein/aus zu schalten. Das ist schon verdammt gut durchdacht. Die Quilter-Geräte dagegen haben zwar einen Reverb dabei, aber mal ehrlich: Da nutzt doch jeder am liebsten seinen eigenen Lieblingshall, oder?

Preis

Der Hughes & Kettner StompMan kostet 199 Euro*.

Produkt nicht gefunden!

Weitere Informationen

Videos

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hinweis: Dieser Artikel enthält Werbelinks, die uns bei der Finanzierung unserer Seite helfen. Keine Sorge: Der Preis für euch bleibt immer gleich! Wenn ihr etwas über diese Links kauft, erhalten wir eine kleine Provision. Danke für eure Unterstützung!

Bildquellen:
  • Hughes & Kettner StompMan: Hughes & Kettner
  • Alle wichtigen Feature sind drin!: Hughes & Kettner
  • Ab auf's Pedalboard!: Hughes & Kettner

Wie findest du diesen Beitrag?

Bewertung: Deine: | ø:
ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert