Abgelaufen
Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Klevgränd Ting und die Küche wird zum großen Percussion-Instrument

Klevgränd Ting und die Küche wird zum großen Percussion-Instrument  ·  Quelle: Klevgränd / Gearnews, Marcus

Die Software-Schmiede Klevgränd veröffentlicht mit Ting ein Percussion-Instrument im Plug-in-Format. Dieses beinhaltet 12 verschiedene perkussive Sounds. Das Ungewöhnliche: Diese Klänge sind Alltagsgeräusche aus Räumen unserer täglichen Umgebung. Das klingt doch nach Küchen-Techno par excellence!

Ting Plug-in bringt das Badezimmer und die Küche in die DAW

Mit Ting präsentiert uns die Firma Klevgränd ein wirklich ungewöhnliches Instrument. Mit Geräuschen aus unserem Alltag, wie zum Beispiel das Klappern von Besteck, ein Sofa, Spielzeuginstrumente, Schlüsselklingeln und mehr, wollen sie unsere Kreativität anheizen. Die Sounds wurden akribisch und hochwertig als Multisamples gesampelt. Dazu sind sie absolut musikalisch spielbar.

Natürlich war das nicht alles. Denn das wirklich mal wieder sehr schön gestaltete Plug-in enthält eine obligatorische Effektsektion. Mit dieser lassen sich die Klänge nochmals formen. Dabei ist ein Equalizer, Raumsimulator (Convolution), ein Reverb (algorithmisch) und ein Kompressor. Die einzelne Klänge verfügen darüber hinaus über die Klangparameter Panorama und Pitch. Eine sehr schöne Idee für die #StayHome-Zeit.

Preise und Daten

Klevgränd Ting bekommt ihr im Moment zum Einführungspreis von 14,99 US-Dollar anstatt 19,99 US-Dollar. Das Angebot ist bis zum 28. April 2020 aktiv. Das Plug-in läuft auf Mac OSX 10.9 oder höherund Windows 7 (SP1) oder höher als VST, AU und AAX in 64 Bit. Eine Demoversion sowie ein PDF-Benutzerhandbuch bekommt ihr ebenso auf der Website des Herstellers.

Die iOS-App bekommt ihr im Apple App Store für 5,49 Euro. Sie erfordert iOS 9.2 oder höher und ist mit einem iPad kompatibel. Die App belegt 28,4 Megabyte auf eurem iDevice. Als AUv3 lässt sie sich in eine iOS-DAW einbinden.

Mehr Infos

Video

Audio

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments