Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
iZotope DDLY Delay Plug-IN GUI

iZotope DDLY - Aufbau ist gut, aber ...  ·  Quelle: screenshot gearnews

iZotope DDLY Delay Plug-IN GUI 3d close up nah

... die Oberfläche ist wirklich grausam auf lange Sicht.  ·  Quelle: screenshot gearnews

iZotope ist neben gestandenen Plug-ins wie Alloy oder Ozone auch immer wieder für eine Überraschung gut. Aktuell gibt es das DDLY Plug-in kostenlos zum Download – aber nur bis zum 10.03.2016. Leider hat es einen kleinen Haken.

Das DDLY beherbergt zwei Delays in einem. Beide reagieren auf dasselbe Signal, allerdings sind sie separat aktivierbar und durch einen Threshold geteilt. Mit dem Intensity-Regler stellt man zusätzlich ein, wie sehr das Eingangssignal zwischen den beiden Delays aufgeteilt wird. Zusätzlich bekommt jede Effekteinheit ein eigenes Filter mit High- und LowPass.

Beide Delays können zwischen Analog und Grain umgestellt werden, also entweder eher warm und „LoFi“ oder melodisch und eher futuristisch-experimentell. Während der obere Delay mit den Reglern Time (Frei + Sync), Feed, Trash, Dry und Wet einstellbar ist, hat man beim unteren Einfluss über die Regler Time, Feed, Pitch, Size und Mix. Beide lassen sich auch noch „Wide“ schalten, was allerdings nur auf Stereospuren Sinn macht.

Ich habe mir das Plug-in natürlich gleich mal geladen und näher angeschaut. Man bekommt hier wirklich ein verdammt gutes Delay, das sehr viel Spaß beim Benutzen macht und viele Möglichkeiten bietet. Von musikalisch bis abgedreht-noisig ist hier alles drin. Das DDLY hat aber einen großen Haken: die Oberfläche. Sie erinnert mich mehr an 3D-Filme mit rotem und grünem Bild. Leider habe ich keine dieser tollen „3D-Brillen“ zum Testen hier. (Vielleicht bietet iZotope später für die Kaufversion (49,99 USD) ein Bundle mit dieser Brille an?!) Wird der Effekt durch das Signal getriggert und macht Echos, blinkt die sonst rote Oberfläche grünlich auf. Würde ich in einem Forum schreiben, würde ich wohl irgendwas mit „unnutzbar“ oder „Augenkrebs“ schreiben. iZotope kann doch gute GUIs bauen, warum wird das hier so vermurkst, dass man nicht längere Zeit bequem damit arbeiten kann?

Wer über die spezielle GUI hinwegsehen kann ;) – der bekommt mit dem DDLY ein ausgezeichnetes Delay Plug-in. Ihr braucht für den Download ein iZotope Konto. Das Plug-in steht als VST, AU, AAX und RTAS in 32 und 64 Bit für Windows und OSX zum Download bereit. Bei mir bleibt es vorerst installiert.

Mehr Infos: iZotope DDLY

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
Danny Who Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Danny Who
Gast

Die bewerben einen einzigartigen Effekt und bekommen es nicht mal hin, davon ne Audiodemo zu machen?