Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Emma Electronics Navigator Delay Effekt PEdal Front

Navigator  ·  Quelle: Emma

Ob hier im Emma Electronic Navigator Delay wirklich alles drin ist, was man von einem Delay so erwartet? Es sieht ganz danach aus. Besonders schön sieht man hier, wie man analog und digital sinnvoll kombinieren kann.

Emma Electronic Navigator Delay

Der Aufbau ist nicht ganz simpel, denn die sieben Regler müssen auch erst mal durchschaut werden. Dennoch ist man wirklich schnell dabei: Main D(elay), Second, Color, Depth, Speed, Feedback und Time. Dazu zwei kleine Hebelchen für Tails On/Off und die Zählzeit für den zweiten Delay in halb, zweidrittel und dreiviertel – für etwas andere rhythmische Effekte, die mich an Dub-Effekte erinnert haben. Neben dem Bypass-Fußschalter gibt es noch einen weiteren für Tap Tempo.

Der Dry-Signalweg ist komplett analog, der Delay-Signalweg wird via DSP mit 1 Sekunde (10 ms) angegeben. Nach der Verzögerung geht es zurück in den Signalweg zu den Reglern für Color, Volume und Feedback. Die digitale Modulation bringt zudem noch leichte Chorus- und Flanger-Effekte im Tape Stil.

Am Ende kann das Signal über einen Wet- oder einen Dry-Ausgang abgenommen werden. Allerdings nur, wenn man mit Stereo reingeht. Sonst ist es wie gehabt Beides auf einem Ausgang.

In den Videos klingt das Navigator Delay echt ziemlich gut. Leider ist es mit 249 Euro kein Schnäppchen. Aber wer Emma Electronics kennt und mag, der findet hier sicherlich auch ein sehr interessantes Delay zur gewohnten Qualität.

Mehr Infos

Videos

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: