Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
GRP-V22-Vocoder

GRP-V22-Vocoder  ·  Quelle: GRP

GRP Vocoder V22

GRP Vocoder V22  ·  Quelle: GRP Insta.

Analoge Vocoder sind noch immer besonders und deshalb wird eher selten mal ein ganz neuer vorgestellt, GRP hat’s getan.

Über ihren Instagram-Account hat GRP die Frontplatten-Zeichnung gepostet, wir wissen, dass sie so etwas nicht nur so zum Spaß machen, sondern das Gerät wird Wirklichkeit werden. Dieses Datum wird die Superbooth sein. Er ist inzwischen fertig.

22 Bänder

Der Vocoder hat patchbare 22 Bänder, was recht viel ist – die anderen beiden Filter sind die jeweils außen liegenden HPF und LPF – also 20 Bandpässe und diese beiden „Randfilter“. Diese Bänder werden analysiert oder genauer – so viele Frequenzgruppen werden patchbar auf einen anderen Platz steckbar, somit kann die kleine Gruppe für den Bass beispielsweise die oberen Mitten ansteuern und so den Klang verändern. Dieses System ist mal entworfen worden, um Sprache zu verzerren und zu codieren, damit man schön im Krieg sprechen konnte, wo welches U-Boot wieder irgendwas zerschießen soll – und heute ist es natürlich für die Klangmanipulation gut. So kann man beliebig Bänder verdrehen und verpatchen wie man das haben möchte.

Sicher gibt es Module, wie etwa das ebenfalls italienische Modul von Frap Tools namens Fumana. Aber sonst gibt es doch eher seltener neue Vocoder mit diesem technischen Aufwand. GRP ist für so etwas bekannt, es wird kommen.

Mehr Information

Webseite von GRP
Instagram von GRP mit dem Beitrag zum V22

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: