Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten
Gitarren Boutique Teaser 2 Catalinbread Billy Corgan Mr Black Dr Z

 ·  Quelle: Catalinbread Billy Corgan Mr Black Dr Z

Bitte melden, wer liebt Boutique auch so wie wir? Es passiert eine Menge in dem Bereich weltweit. Nicht alle Entwicklungen gibt es für die breite Masse – trotzdem ist es oft unübersichtlich genug. Wir sammeln jeden Donnerstag die spannendesten Boutique-Produkte (Effekte, Amps, Gitarre) für dich. Falls du letzte Woche verpasst hast, hier kannst du es nachlesen. Heute kommen besonders Fans von den Smashing Pumpkins und Fuzz-Effekten auf ihre Kosten. Und bei dieser Serie meckern wir absichtlich nicht über hohe Preise – ist ja normal. Für die Lesbarkeit kommen die Videos zum Schluss.

Billy Corgan Grace Amp

Von diesem auißergewöhnlich dreinschauenden Amp gibt es nur 50 Stück weltweit. Und alle Topteile sind von Billy Corgan handsigniert und von seinem Amp Tech der Smashing Pumpkins entwickelt. Satte 100 Watt liefert er mit vier EL34 in der Endstufe, dazu kommen vier 12AX7 in der Vorstufe – und nur ein Kanal. Erfreulich simpel. Auch sonst werden nur erlesene Bauteile verwendet, etwa handgewickelte Trafos und, Achtung, ein festverdrahtetes Netzkabel. Wenn das nix ist?

Für 3499 USD (ca. 3056 Euro) wechselt eins der Billy Corgan Grace Topteile in Schwarz, Rot oder Cream in euren Besitz.

Dr Z Carol-Ann CAZ-45

Dr Z / Carol-Ann Amps CAZ-45

Mehr High-Gain als beim Pumpkins-Frontmann gibt es beim CAZ-45. 45 Watt mit 2x 6L6 Röhren in der Endstufe, 3x 12AX7 und 1x 12DW7 in der Vorstufe. Es ist eine Zusammenarbeit zwischen Dr. Z Amps und Carol-Ann Amps und ist mit passender 2x 12 Box erhältlich (oder eben ohne). Hier steckt ebenfalls nur ein Kanal drin, zusätzlich zum EQ gibt es aber noch Regler für Sensitivity und Agression, die den Sound in eine modernere Richtung lenken sollen.

Für 2499 USD gibt es den CAZ-45 als Topteil, für 3348 USD inkl. Passender Box.

Mattoverse Electronics Bad Passenger mk II

Mattoverse Electronics Bad Passenger Fuzz MK II

Die kleine Pedalschmiede ist natürlich nicht unbekannt für Gearnews-Leser. Eigentlich war es mal rosa/lila, die MK II ist nun in zeitlosem Schwarz und laut Hersteller noch „badder“.

Es handelt sich dabei nicht um eines der kuschelweichen Fuzz-Effektpedale wie der Big Muff, sondern ein Verzerrer mit fix eingestellten Parametern, der viele Höhen und viel Gain mitbringt und entsprechend schmatzt und kratzt. Lediglich die Lautstärke per Regler und den Zerrgrad per Kippschalter kannst du einstellen – und in der MK II eben nun auch die volle Bandbreite dess Zerrumfangs, ohne dabei an Lautstärke zu verlieren.

Ironischerweise kostet das Mattoverse Bad Passenger Fuzz MK II mit nur 99 USD weniger, als ich es von einem Boutique-Pedal erwarten würde. Von daher kann bei Gefallen sicherlich schneller zugegriffen werden. Es ist allerdings auf eine nicht näher genannte Stückzahl limitiert.

Mr Black Analog Chorus Vibrato Deluxe Pedal

Mr. Black Analog Chorus/Vibrato

Konkurrenz zur Stangenware von EHX ist das Mr. Black Analog Chorus/Vibrato. Der Name verrät eigentlich schon alles: Es handelt sich um ein analoges Modulationspedal mit den Effekten Chorus und Vibrato. Also das typische Wabern, das u. a. das ua. Van Halen und Tausende andere Gitarristen so gern nutzen.

Die Deluxe-Variante von Mr. Black baut auf einer analogen Eimerkettenschaltung auf, bekommt aber einen Tap-Tempo-Fußschalter, der länger gedrückt auch die Schwinungsform von Sinus über Rechteck nach Random umschaltet. Außerdem gibt es einen Dry/Wet-Regler, durchaus wichtig für Tüftler. Sonst gibt es noch Regler Shine, Width, Lag und Rate an die Hand. Expression-Input wurde leider nicht bedacht.

Mit 329 USD ist das Mr. Black Analog Chorus/Vibrato definitiv in Boutique-Regionen angesiedelt.

Catalinbread Sabbra Cadabra Gallery Edition

Catalinbread Sabbra Cadabra Gallery Edition

Hier steckt ein Zerrer drin, der nicht ganz unabsichtlich in der neuen Limited Edition mit einer Grafik von Matt Stikker versehen wurde. Klanglich ist es dem Serienmodell identisch, hier steckt Black Sabbath drin. Das Sabbra Cadabra bleibt also weiterhin ein stark modifizierter Rangemaster, das Geheimnis hinter dem Sabbath-Tone, nicht nur bei Catalinbread. Ich finde die Stangenversion ja schöner. Und du?

Für 189 USD wechselt das Catalinbread Sabbra Cadabra Gallery Edition inklusive Poster und Aufkleber auf dein Pedalboard.

Videos

2 Antworten zu “Gitarren-Boutique: Billy Corgan, Catalinbread und mehr”

  1. Jürgen sagt:

    „Mercury Magnetics hard-wired power cord“ ist nicht von Hand gewickelt. (Grace Amp)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.