von Marcus Schmahl | Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Freeware Sonntag: TripleDrive, The Klone und TheSplit

Freeware Sonntag: TripleDrive, The Klone und TheSplit  ·  Quelle: GEARNEWS, Marcus

ANZEIGE

Drive, Distortion und wichtige Routing-Werkzeuge gehören zur Standardausstattung eines anständigen DAW-Zimmers. Deswegen gibt es zum heutigen Freeware Sonntag genau solche Tools – und das frei Haus. Mit dabei ist: das dreibandige TripleDrive, die Bodeneffekt-Emulation The Klone und der Mix-Router TheSplit.

ANZEIGE
ANZEIGE

Falls ihr auf der Suche nach weiteren Freeware Plug-ins seid, schaut mal in unserer Sammlung vorbei!

Soifer Sound TripleDrive

Dieser Freeware Sonntag startet mit einem Wumms, denn der Entwickler Soifer Sound schenkt uns mit TripleDrive ein Tool, mit dem sich unsere Audio- und Instrumentenspuren mehr als gut durch- und von den anderen Spuren absetzen kann. Wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich um einen bis zu dreibandigen Distortion- und Drive-Effekt. Die Crossover-Frequenzen lassen sich natürlich frei einstellen. Dazu könnt ihr für jedes Band den passenden Distortion-Typ auswählen sowie Gain, Amount und Volume einstellen. Das war aber noch nicht alles. Denn links und rechts sitzen ein einstellbarer Ein- und Ausgangsfilter und ein Dreiband-Equalizer für den Ausgang. Sehr schön!

Das Plug-in läuft auf macOS und Windows als VST3 und AU.

Hier geht’s zum Download

Fazertone The Klone

Das Bodeneffektpedal Klon Centaur lädt natürlich zum Klonen ein. Das dachte sich der Entwickler Fazertone und bringt uns zum Freeware Sonntag die legendäre Hardware in Software-Form. The Klone heißt das Plug-in, das uns natürlich den ikonischen Distortion-Sound in unsere DAW bringen soll. Laut Hersteller wurde der Algorithmus durch eine Kombination von Circuit Analysis und einer maßgeschneiderten Neural Network Engine erschaffen. Ansonsten funktioniert das Tool wie die Hardware. Drei Regler bestimmen Gain, Treble und Output. Das Ergebnis ist ein transparenter Overdrive mit „crispy“ Distortion – eben ein Klon Centaur „in the box“.

Das Plug-in läuft auf macOS (inklusive M1-Support) und Windows als AU und VST3. Eine AAX-Version wird bald in einem Update erscheinen.

Hier geht’s zum Download

TheZhe TheSplit

Das dritte kostenlose Plug-in in unserer Serie ist TheSplit aus dem Hause TheZhe. Das ist ein echtes Werkzeug, das wir als Musikproduzenten sicher einsetzen können und werden. Hiermit könnt ihr nämlich Audiosignale auf verschiedenste Weisen aufsplitten. Und das mit nur einem Klick. Es stehen euch vier Modi zur Verfügung: C&S (Center und Sides) für eine Mid/Side-Split für mehr Stereobreite, L&H (Low und High) für eine Frequenzaufteilung mit Crossover, A&S (Attack und Sustain) ist ein Transientensplitter mit Zeitangaben und L&S (Loud und Soft), ein Gate, das Audio in der Amplitudenumgebung splittet. Darüber hinaus verfügt das Plug-in über Anti Aliasing sowie modulierbare Regler. Absolute Empfehlung für die DAW-Werkzeugkiste.

Das Plug-in läuft auf macOS (inklusive M1-Support) und Windows als AU und VST3.

Hier geht’s zum Download

Weitere Freebies, Angebote und Tipps & Tricks …

findet ihr hier.

Videos zur Freeware

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.