Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Freeware-Plug-ins der Woche: Minimal Clock, Rhythm and Pitch Generator und EQ30

Freeware-Plug-ins der Woche: Minimal Clock, Rhythm and Pitch Generator und EQ30  ·  Quelle: gearnews, marcus

Heute ist schon wieder ein freier Tag. Und wir geben euch hierfür eine Aufgabe, so dass ihr den Tag nicht auf der Couch verbringen müsst. Denn es ist Freeware Sonntag und das heißt Musik machen! Im Programm ist Minimal Clock, Rhythm and Pitch Generator und EQ30.

Falls ihr nicht genug bekommen könnt, schaut mal in unserer Sammlung vorbei!

Minimal Instruments Minimal Clock

Zum Freeware Sonntag solltet ihr auch die Zeit im Auge behalten. Hierfür schenkt uns der Entwickler von Minimal Instruments eine VST-Uhr. Die zeigt aber nicht die Uhrzeit, sondern erzeugt verschiedene Klick-Geräusche unterschiedlichster Uhren. Dazu könnt ihr den Klang mit einem Filter formen, die Geschwindigkeit mit oder ohne Pitch-Veränderung einstellen (von 68 bis 160 BPM) und einen Reverb dazu drehen. Sehr witzig ist die grafische Benutzeroberfläche. Denn ihr könnt über Zeiger und Krone alle Parameter bedienen. Mit dabei sind über 1000 Samples von tickenden Uhren. Weitere Funktionen sind geplant. Ganz nebenbei hat dieses Plug-in bei der diesjährigen KVR Developer Challenge teilgenommen.

Das Plug-in läuft auf Mac OSX und Windows als AU und VST in 32 oder 64 Bit.

Hier geht’s zum Produkt

Soundemote Rhythm and Pitch Generator

Absolut kostenlos und neu für diesen heiligen Tag ist Rhythm and Pitch Generator von der Firma Soundemote. Den Analog-Style Arpeggiator könnt ihr sogar neben dem DAW-Sync in Geschwindigkeiten laufen lassen, die in Audio-Raten angegeben sind. Das sorgt für extreme Modulationen und wird die Sounddesigner unter uns beglücken. Clock Deviders sind ebenso mit an Bord. Dazu besitzt das Plug-in einen Klangerzeuger mit Robin Schmidts morphbarem TriSaw Oszillator. Dieser kann sich stufenlos in eine Dreiecks-, Sägezahn-, Rechteck-, Sinus-, Anti-Sinus-Schwingung und natürlich in alles dazwischen wandeln (kein Crossfade!).

Das Plug-in läuft auf Mac OSX 10.7 oder höher und Windows XP oder höher als VST in 32 oder 64 Bit. An der AU-Version wird gerade gearbeitet.

Hier geht’s zum Produkt

DiscoDSP EQ30

Die Software-Schmiede DiscoDSP spendiert uns zum Freeware Sonntag mit EQ30 einen grafischen Stereo-Equalizer mit 30 Bändern. Das Plug-in soll dem Alesis M-EQ 230 Dual 1/3-Octave Precision Equalizer nachempfunden sein. Pro Band könnt ihr die Lautstärke um zwölf Dezibel anheben oder absenken. Dazu gibt es einen Eingangs- und Ausgangsmonitor sowie eine Anhebung und Absenkung des globalen Gain-Wertes. Mehr gibt es zu diesem Geschenk nicht zu sagen, außer dankeschön!

Das Plug-in läuft auf Windows als VST.

Hier geht’s zur Produkt

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: