Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Freeware-Plug-ins der Woche: Lith, T-Force Alpha Plus 2 und Sequencair

Freeware-Plug-ins der Woche: Lith, T-Force Alpha Plus 2 und Sequencair  ·  Quelle: Gearnews, Marcus

Am heutigen Freeware Sonntag dreht sich mal wieder alles um virtuelle Synthesizer. Und das, wie sollte es auch anders sein, absolut kostenfrei und umsonst. Heute dabei ist ein Wavetable Synthesizer, ein virtuell analoger Synth und ein Mono-Synth mit großartigem Step-Sequencer. Und das sind sie: Lith, T-Force Alpha Plus 2 und Sequencair.

Falls ihr nicht genug bekommen könnt, schaut mal in unserer Sammlung vorbei!

Soda Devices Lith

Zum heutigen Freeware Sonntag gibt es von der Firma Soda Devices einen neuen Wavetable-Synthesizer geschenkt. Laut Hersteller basiert die Klangerzeugung auf einem „Wavetable sampled real analog oscillator“. Die grafische Benutzeroberfläche ist ein wenig unübersichtlich und erinnert ein wenig an eine Buchseite einer wissenschaftlichen Schrift aus meinem Physikstudium. Aber hier kommt es ja schließlich auf das Ergebnis an und das wird sicherlich nicht verkehrt sein. Ein Test wird es zeigen. Und der ist natürlich absolut kostenfrei.

Das Plug-in läuft auf Mac OSX und Windows als VST, VST3 und AU in 32 oder 64 Bit. AAX wird demnächst nachgeliefert.

Hier geht’s zum Produkt

Mastrcode Music T-Force Alpha Plus 2

Ein neuer Synthesizer kommt dieses Mal von Mastrcode Music. Mit der zweiten Version des hauseigenen Software-Synthesizers verschenkt der Entwickler ein wirklich ausgewachsenes Instrument für alle Windows User. T-Force Alpha Plus 2 heißt das gute Stück und der ist wirklich sehr gut bestückt. Das komplette grafische Interface wurde überarbeitet. Dazu kommen neue Features, wie ein Drift Mode für die Oszillator-Sektion, verbesserte Hüllkurvengeneratoren, ein neues Filter mit bis zu 14 verschiedenen Modellen, neu designte LFOs, ein erweitertes Trance-Gate und etliche neue Effekte. Das klingt doch mal nach sehr viel Spaß oder etwa nicht?

Das Plug-in läuft auf Windows als VST2 und VST3 in 64 Bit.

Hier geht’s zum Produkt

Full Bucket Music Sequencair

Einen neuen Software-Step-Sequencer mit integriertem Synthesizer gibt es mal wieder von einem unserer Lieblingsentwickler Full Bucket Music. Sequencair steuert via 16 Schritte, die in 16 verkettbaren Bänken als Patterns abgelegt werden können, Melodien, Grooves und sonstige Steuerbefehle. Diese Parameter könnt ihr an angeschlossene Klangerzeuger senden oder aber den internen monophonen Synthesizer befeuern. Und das sogar mit optionalem Swing. Alle Funktionen lassen sich natürlich über MIDI fernsteuern. Zum einfachen Einstieg liefert der Hersteller ein ausführliches PDF-Benutzerhandbuch als zusätzlichen Download.

Das Plug-in läuft auf macOS und Windows standalone und als VST in 32 oder 64 Bit.

Hier geht’s zum Produkt

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: