Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Freeware-Plug-ins der Woche: Belle Filter, Explodelay und Bark Of Dog 2

Freeware-Plug-ins der Woche: Belle Filter, Explodelay und Bark Of Dog 2  ·  Quelle: Gearnews, Marcus

Der Freeware Sonntag bringt uns heute ein paar leckere und kostenlose Goodies zum Bearbeiten unserer heiß geliebten Klänge. Im Picknickkorb befindet sich eine kleine Filter-Emulation, ein mathematisch erzeugtes Delay und Futter für euren Woofer. Und das sind sie: Belle Filter, Explodelay und Bark Of Dog 2.

Falls ihr nicht genug bekommen könnt, schaut mal in unserer Sammlung vorbei!

Babelson Audio Belle Filter

Am Freeware Sonntag bekommt ihr kostenlos von der Firma Babelson Audio eine der beliebtesten Konsolen Module als Software-Emulation frei Haus. Die Rede ist von Belle Filter der Vintage HLS Konsole. Es ist ein Bandstopp-Filter mit einem raren Q-Faktor. Ein Regler bedient das Hochpass-Filter und der andere die Frequenz eines zweiten Filters mit Glockenkurve (Bell). Das war es eigentlich auch schon. Das Plug-in könnt ihr natürlich mehrfach hintereinander einsetzen, um gleich mehrere Frequenzbereiche zu bearbeiten. Ich denke, dass dieses Plug-in sicherlich ein hilfreiches Tool für fast jeden Kanalzug in unserer DAW sein kann.

Das Plug-in läuft auf Mac OSX 10.10 oder höher und Windows 10 oder höher als VST3, AU und AAX in 64 Bit.

Hier geht’s zum Produkt

Xoxos Explodelay

Ein weiteres interessantes Effekt-Plug-in kommt mal wieder aus dem Hause Xoxos. Das Explodelay benutzt zur Berechnung des Effekts eine Fourier Spektraltransformation in einer Delay-Schleife. Diese bringen den Sound tatsächlich zum Explodieren, bis am Ende nur noch Rauschen zu hören ist. Das klingt alles sehr physikalisch und mathematisch. Am Ende kommt aber unser geliebter Sound heraus. Und das mit einem Effekt, den es so noch nicht gegeben hat. Oder etwa doch? Einfach mal ausprobieren.

Das Plug-in läuft auf Windows als VST.

Hier geht’s zum Produkt

Boz Digital Labs Bark Of Dog 2

Boz Digital Labs geht mit dem Freeware Plug-in Bark Of Dog 2 in die nächste Runde. Hiermit lässt sich euer Subbass- und Bassbereich nicht nur aufblasen, sondern dieser erreicht zerstörerische Ausmaße. Das Ganze funktioniert in Stereo, aber auch in Mid/Side für eine perfekte Monokompatibilität. Unter der Haube arbeitet ein resonantes Filter in Kombination mit einem Pultec-Style Boost Attenuator Equalizer. Bedient wird der Effekt über drei Regler: Frequenzauswahl, Boost und Ausgangslautstärke. Mehr braucht man hier auch nicht.

Das Plug-in läuft auf Mac OSX 10.5 oder höher und Windows XP oder höher als VST, VST3, AU, RTAS und AAX in 32 oder 64 Bit. Presets sowie ein PDF-Benutzerhandbuch gibt es ebenso.

Hier geht’s zum Produkt

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: