Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Freakshow Industries Mishby: der Tape-Effekt, der niemals hätte kommen dürfen!

Freakshow Industries Mishby: der Tape-Effekt, der niemals hätte kommen dürfen!  ·  Quelle: Freakshow Industries / Gearnews, Marcus

Die Software-Schmiede Freakshow Industries veröffentlicht mit Mishby ein seltsames Tape-Emulations-Plug-in. Die Firma selbst ist durch ihr sehr ungewöhnliches Verhalten bekannt geworden. Die angebotenen Plug-ins sind mehr als verrückt und sollen sogar laut Hersteller nicht eingesetzt, noch installiert werden. Dazu müsst ihr noch nicht einmal Geld für die Software zahlen. Denn ihr könnt die Plug-ins offiziell als „Raubkopie“ von der Seite stehlen!

Das Plug-in Mishby ist eine Bandmaschine (nicht)!

Vorab: Achtung, die hier gezeigten Demovideos sind sicherlich FSK 18! Das ist tatsächlich eine abartige „Freakshow“, die der Hersteller Freakshow Industries hier darbietet. Aber es scheint sich in unsere Hirne einzubrennen (im wahrsten Sinne des Wortes!). Und so sind auch die Plug-in-Effekte des Entwicklers: krass, extrem, unglaublich, einschneidend, hart und erschreckend. Aus diesem Grunde warnt uns der Macher vor dem Gebrauch. Eigentlich mahnt er uns, den Effekt erst gar nicht anzufassen und zu nutzen.

Hier geht es um Mishby. Das ist sein neuestes Werk. Eigentlich eine vielseitige Bandmaschinen-Emulation. Und die hat es natürlich – und wie nicht anders zu erwarten – in sich. Die grafische Benutzeroberfläche ist hier ebenso ein Highlight. Hierüber könnt ihr die Stärke des Effekts justieren. Es gibt einen Quality-, Distortion-, Noise- und „xxxxx“-Regler. Dann gibt es eine Sektion für Gleichlaufschwankungen. Hier könnt ihr Bässe, Mitten und Höhen bearbeiten und einen LFO in Bewegung setzen. Zu guter Letzt sorgt ein Zufallsgenerator (mit Probability) für noch mehr Unruhe.

Dazu stehen euch sechs „Gesichter“ zur Verfügung, die den Zerstörungsgrad des Klangmaterials ausdrücken sollen. Diese heißen (von schwach nach extrem): Legendary Vaproware, Parasite Guaranteed, The Tentacle, Anti-User Interface, Price Distortion und Forbidden Science. Das Plug-in ist definitiv ein gefundenes Fressen für Sounddesigner!

Und wer sich dazu noch mit Schuldgefühlen belasten möchte, darf das virtuelle Effektgerät offiziell klauen. Ganz ohne Nebenkosten. Falls ihr auf der Suche nach weiteren Freeware Plug-ins seid, schaut mal in unserer Sammlung vorbei!

Preise und Daten

Freakshow Industries Mishby bekommt ihr auf der Internetseite des Herstellers zu einem Preis von 50 US-Dollar. Wer aber einen Hang zum Illegalen verspürt, darf die Software offiziell als „Raubkopie“ kostenlos stehlen. Aber ihr könnt auch selbst einen Preis bestimmen, um den Entwickler zu unterstützen. Das Plug-in läuft auf Mac OSX 10.10.5 oder höher und Windows 7 oder höher als VST, VST3, AU und AAX in 64 Bit.

Mehr Infos

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: