Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Erica Synths Black Dual ASR EG

Erica Synths Black Dual ASR EG  ·  Quelle: Erica Synths

Es geht munter weiter in der Erica Synths Black Series. Mit dem Black Dual ASR EG stellt der Hersteller eine doppelte, analoge ASR-Hüllkurve im Eurorack-Format vor, die sich auch als LFO nutzen lässt. Wie gewohnt punktet das Modul mit Flexibilität und vielen guten Ideen.

Erica Synths Black Dual ASR EG

Nur eine Woche nach dem Black BBD präsentiert Erica Synths schon den nächsten Zuwachs in der Black Series. Das Modul Black Dual ASR EG vereint auf 10 HP Breite zwei analoge AD/ASR-Hüllkurven mit vielen Möglichkeiten.

Die beiden identischen Envelopes verfügen jeweils über Regler für Attack und Decay. Beide Parameter sind zudem für beide Hüllkurven getrennt spannungssteuerbar, wodurch sich viele interessante Kombinationsmöglichkeiten mit anderen Modulen ergeben. Laut Erica Synths reicht der Regelbereich in der Standardeinstellung für Attack von 0–3 Sekunden, während Decay von 0,01–9 Sekunden regelbar ist. Mit Jumpern auf der Rückseite lässt sich auf Wunsch eine kürzere Konfiguration mit entsprechend feiner aufgelöstem Regelbereich wählen (Attack: 0–1 s, Decay: 0,01–3 s).

Pro Envelope gibt es außerdem einen Schalter zur Aktivierung eines Loop-Modus. So kann man die beiden Hüllkurven auch als LFOs mit flexibler, spannungssteuerbarer Schwingungsform nutzen. Passend dazu gibt es neben dem unipolaren EG-Ausgang für jede Envelope auch einen bipolaren LFO-Ausgang. Laut Erica Synths soll sich das Modul im Loop-Modus mit sehr kurzen Attack- und Decay-Zeiten in einen spannungsgesteuerten Drone-Oszillator mit regelbarer Schwingungsform verwandeln.

Die Envelopes lassen sich entweder per Gate-Signal oder mit den entsprechenden Tastern auslösen. Des Weiteren stellt Black Dual ASR EG pro Hüllkurve einen End-of-cycle-Ausgang bereit, der ein Gate-Signal ausgibt, wenn die Hüllkurve vollständig durchlaufen wurde. Auch hierdurch ergeben sich viele interessante, interne und externe Kombinationsmöglichkeiten. Zum Beispiel lässt sich eine mehrstufige Hüllkurve realisieren, wenn der EOC-Ausgang von EG1 in den Gate-Eingang von EG2 gepatcht wird.

Das Modul ist 10 HP breit und 35 mm tief. Es benötigt 38 mA an +12 V und 32 mA an -12 V.

Preis und Verfügbarkeit

Den Erica Synths Black Dual ASR EG bekommt ihr ab sofort hier bei Thomann.de (Affiliate) für 195 Euro.

Mehr Infos

Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.