Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
This DX7 Cartridge Does Not Exist

This DX7 Cartridge Does Not Exist  ·  Quelle: Screenshot thisdx7cartridgedoesnotexist.com

Der Yamaha DX7 ist einer der erfolgreichsten Synthesizer aller Zeiten und FM-Sounds sind inzwischen wieder sehr angesagt. Jedoch eilt ihm der Ruf voraus, sehr schwierig zu programmieren zu sein. Für alle, für die die FM-Synthese ein Buch mit sieben Siegeln ist, gibt es Hoffnung! Eine neue Website erstellt auf Knopfdruck neue Sounds für den DX7 und einige kompatible Synthesizer – und das durch künstliche Intelligenz.

This DX7 Cartridge Does Not Exist

Mit dem Mini-Display und den Folientastern ist die Programmierung eines Yamaha DX7 wahrlich kein Vergnügen. Zwar ist es auch nicht ganz so schlimm, wie manchmal behauptet wird – erst recht nicht, wenn man einen Software-Editor zu Hilfe nimmt. Aber es lässt sich nicht leugnen, dass die meisten Nutzer des legendären FM-Synthesizers und seiner Verwandten damals wie heute hauptsächlich auf Presets zurückgreifen – oder auf die unzähligen vorprogrammierten Patches, die in über 35 Jahren für den Synthesizer entstanden sind.

Wer das Gefühl hat, nicht schlau genug für die Erstellung eigener Sounds auf dem DX7 zu sein, kann sich jetzt von künstlicher Intelligenz helfen lassen. Die Website thisdx7cartdoesnotexist.com erstellt auf Knopfdruck neue Patches für den Synthesizer. Die insgesamt 155 Parameter des DX7 werden dabei nicht einfach zufällig eingestellt; das würde bei der FM-Synthese auch kaum zu brauchbaren Ergebnissen führen. Laut der Betreiber kommt stattdessen ein KI-Modell zum Einsatz. Dieses wurde anhand von existierenden Patches darauf trainiert, acht Hauptkriterien intelligent einzustellen. Daraus leitet das Modell dann die restlichen Parameter ab.

Das Ergebnis sollen virtuelle „Cartridges“ mit je 32 in Echtzeit erstellten, individuellen DX7-Patches sein, die als .syx-Dateien auf eurem Rechner landen. Diese könnt ihr dann per SysEx-Dump in den DX7 laden. Wer den Synthesizer nicht im Original besitzt, kann die Patches auch mit dem kostenlosen Software-Synthesizer Dexed (Linux, macOS, Windows) oder der Android-App Rockrelay Synth FM nutzen.

Wer herausfinden möchte, wie der Algorithmus genau arbeitet, findet auf der Website den Quellcode zum Download. Und wer sich über die vielen neuen DX7-Patches freut, darf den Entwickler dieser innovativen Soundquelle für den DX7 gern auf Patreon unterstützen!

Weitere Informationen

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
2 Comments
älteste
neuste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
Florian
28 Tage her

Die Website ist ziemlich cool. Teilweise ganz gute Patches, defintiv einen Versuch wert. Kostet ja nix ;)

Tom
23 Tage her

Der Import funktioniert übrigens auch mit Native Instruments‘ FM8