Tegeler Audio Manufaktur Digital Recall Sheets Plug-in GUI Teaser

Davon könnten sich alle Hersteller mal eine Scheibe abschneiden  ·  Quelle: Tegeler Audio Manufaktur

Ein großer Nachteil von rein analogen Effektgeräten im Studio ist die Möglichkeit, schnell zwischen Presets zu wechseln. Vor allem, wenn man schnell die Session wechselt und dann eben die alten Einstellungen wieder aufrufen muss. Über die Jahre hat sicher jeder seinen Weg gefunden, Tegeler Audio Manufaktur hat mit den Digital Recall Sheets einen weiteren, interessanten Ansatz vorgestellt.

Es handelt sich dabei um Plug-ins für die DAW. Es gibt sie aktuell als VST, AU und AAX und sie beinhalten keine klangbeeinflussenden Sachen, sondern lediglich ein Bild von dem jeweiligen Effekt im Rack. Hier kann man je nach Spur seine Parameter an den Reglern im Plug-in einstellen und die wird einfach mit dem Projekt, wie mit anderen Plug-ins auch, abgespeichert. Ein digitaler Notizzettel in der jeweiligen Session. Durch die gerasterten Potis an den Effekten soll der jeweilige Stand der Potis schnell beim nächsten Mal wieder eingestellt sein, sagt Tegeler Audio Manufaktur selbst dazu.

Die Digital Recall Sheets kosten die Nutzer nichts extra. Es muss lediglich die Konnektor Software installiert werden. Keine super perfekte Lösung, aber ein Anfang. Ich stelle mir eine Standalone-Lösung praktischer vor. Dennoch ist Tegeler Audio Manufaktur der erste Hersteller (afaik), der so was macht. Da kann sich jeder mal eine Scheibe abschneiden.

Mehr Infos