Geschätzte Lesezeit: 9 Minuten
Die besten Plug-ins für Auto-Tune-Effekte und Pitch-Korrektur

Die besten Plug-ins für Auto-Tune-Effekte und Pitch-Korrektur  ·  Quelle: Unsplash / Zachary Nelson

Habt ihr zufällig schon die Doku-Serie „This is Pop“ auf Netflix gesehen? Direkt in der zweiten Folge geht es um Auto-Tune, den Effekt, der die Popmusik seit der Einführung im Jahr 1997 maßgeblich beeinflusst hat. Wer den Pitch-Korrektur-Effekt bekennend hasst, sollte sich auf jeden Fall mal diese Folge anschauen. Tatsächlich gibt es nur wenig Studio-Effekte, die so stark die Gemüter erhitzen, wie es Auto-Tune tut. Gleichzeitig hören wir den markanten Sound gefühlt überall. Dabei kann das Bearbeiten der Stimme auch völlig subtil vorgenommen werden – ursprünglich ist das sogar die eigentliche Aufgabe. In dieser Liste wollen wir euch einen Überblick der Plug-ins geben, mit denen ihr Gesang unauffällig korrigiert, Effekte wie bei Cher, Daft Punk und T-Pain erzeugt, oder sogar noch einen Schritt weiter geht.

Die besten Plug-ins für Auto-Tune-Effekte und Pitch-Korrektur

Wenn ihr diesen modernen Vocal-Sound in euren Produktionen verwendet wollt, seid ihr schon längst nicht mehr auf das Original von Antares angewiesen. Der Effekt ist eben so gefragt, dass viele Firmen auf den Zug aufgesprungen sind und teilweise sogar ihre eigene Interpretation abliefern. Denn bei dem Prinzip der Tonhöhenkorrektur geht es ja nicht nur um den bewusst drastisch eingesetzten Effekt (mit ultraschneller Korrektur), sondern ebenso um eine möglichst unauffällige Bearbeitung. Die ist im Grunde auch viel wichtiger bei der üblichen Studioarbeit. So findet ihr in dieser Liste ebenfalls Vorschläge, die nicht unbedingt für den typischen „Cher-Effekt“ stehen.

Bevor ihr einem Kaufreflex nachgebt, solltet ihr erst mal checken, ob eure DAW nicht bereits ein entsprechendes Werkzeug besitzt. Während es bei Ableton Live (hier eine kostenlose Lösung für Max for Live) zum Beispiel noch keinen entsprechenden Effekt gibt, könnt ihr bei Logic Pro X auf Flex Pitch oder in Cubase Pro auf VariAudio zugreifen. Reaper bietet ReaTune, FL Studio hat Pitcher, Tracktion Waveform Pro beinhaltet sogar Melodyne Essential und AutoTune Access.

Falls ihr keine noch Tools in dieser Richtung besitzt und mal den inneren T-Pain herauslassen wollt, bieten sich die kostenlosen Empfehlungen an oder vielleicht die beiden Apps für Smartphone und Tablet.

Eigentlich sollte also für jeden Bedarf und Geschmack etwas dabei sein. Wie immer dürft ihr gerne eure eigenen Empfehlungen in dem Kommentaren posten oder (bitte freundlich) eure Meinung zu dem Thema herauslassen.

Wie immer verpassen wir der Liste ein paar Affiliate-Links zu unserem Partner Thomann. Bei einem Kauf (über den Button oder Link) bekommen wir eine kleine Provision.

Antares Auto-Tune

Antares Auto-Tune

Antares Auto-Tune

Eine Liste wie diese ergibt ohne die Plug-ins von Antares überhaupt keinen Sinn. Schließlich wurde mit dieser Software nicht nur der Grundstein gelegt, sondern auch gleich der zum Synonym gewordene Name auserkoren.

Der Hersteller hat gleich mehrere Versionen im Angebot, die von einer Einsteigerversion (Access) bis zu einer ganzen Abo-Suite (Unlimted) reichen. Je nach Version ist der zusätzliche Erwerb von Auto-Key empfehlenswert, dieses Plug-in kümmert sich um die automatische Erkennung von Tonart und Grundton der zu bearbeitenden Vocal-Spur. Diese Informationen gibt Auto-Key dann an den eigentlichen Auto-Tune Effekt weiter, um so die Korrektur vorzunehmen. Lediglich Auto-Tune Pro und Unlimited enthalten Auto-Key. Eine Übersicht der einzelnen Versionen, die ab 99 US-Dollar erhältlich sind, findet ihr hier. Die Produkte des Herstellers bekommt ihr natürlich auch bei Thomann, hier ein Überblick*.

Brainworx bx_crispytuner

Brainworx bx_crispytuner und bx_crispyscale

Brainworx bx_crispytuner und bx_crispyscale

Dieses ursprünglich von der Firma CrispyAudio entwickelte Plug-in wurde von Brainworx aufgekauft und von CrispyTune in bx_crispytuner unbenannt. Ihr bekommt hiermit gleich zwei Plug-ins. Neben dem eigentlichen Tool für die Tonhöhenkorrektur ist zusätzlich bx_crispyscale enthalten, dass automatisch Tonart und Grundton des zu bearbeitenden Audiomaterials erkennt.

Bei bx_crispytuner ist der sogenannte Live-Modus interessant, der ohne spürbare Latenzen in Echtzeit die Korrekturen (und damit den Effekt) vornimmt. Wer eines der vielen Bundles von Plugin Alliance benutzt, bekommt mit bx_crispytuner einen umfangreichen Effekt für Pitch-Korrektur der Vocals. Wenn ihr das Plug-in kaufen wollt, würde ich empfehlen, bis zu einem Sale zu warten — wie praktisch, dass das Plug-in jetzt gerade noch im Angebot ist. Hier unser Artikel über bx_crispytuner.

Waves Tune und Waves Tune Real-Time

Waves Tune Real-Time

Waves Tune Real-Time

Mit Waves Tune hat der Hersteller Waves gleich drei Plug-ins für die Tonhöhenbearbeitung von Vocals im Programm. Waves Tune LT stellt die einfachste Version dar, die sich ebenso wie Waves Tune um Offline-Bearbeitung kümmert (mit einer maximalen Spielzeit von 10 Minuten). Im Vergleich gibt Waves Tune umfangreichere Möglichkeiten, die bis zur Kreation von synthetischen Vibratos geht.

Waves Tune Real Time beherrscht Bearbeitung in Echtzeit und stellt die wahrscheinlich attraktivste Version dar. Da bei Waves der Sale ja quasi Dauerzustand ist, bekommt ihr mit Sicherheit meistens einen ordentlich Preisnachlass auf die sonst regulären 199 US-Dollar. Weitere Infos und einen Überblick der Unterschiede zwischen den drei Versionen findet ihr hier. Auch Thomann führt die Produkte des Herstellers, so auch Waves Tune* und Waves Tune Realtime*.

Celemony Melodyne

Celemony Melodyne

Celemony Melodyne

Typische Auto-Tune Effekte sind nicht unbedingt die Spezialität von Melodyne, auch wenn diese sich durchaus damit realisieren lassen. Die Bedienung funktioniert hier ein bisschen anders als bei den oben genannten Plug-ins und richtet sich eher an fortgeschrittene User. Dafür belohnt Melodyne mit extrem transparenten Korrekturen und sehr vielen kreativen Möglichkeiten.

Wenn es also darum geht, bereits gute Gesangsaufnahmen an einzelnen Stellen professionell zu verbessern, dann solltet ihr mal einen Blick darauf werfen. Außerdem könnt ihr hiermit sehr gut mehrstimmige Bearbeitungen vornehmen und zum Beispiel aus einer einzelnen Spur einen ganzen Chor zusammenstellen oder in polyphonem Audiomaterial Korrekturen angehen.

Und auch für Pitch- und Timing-Bearbeitung von Instrumenten und Samples eignet sich die Software. Durch die ARA-Schnittstelle wird das Zusammenspiel zwischen Melodyne und DAW noch fluffiger. Melodyne bekommt ihr in sämtlichen Versionen bei Thomann — Updates von älteren Versionen sind ebenso dabei. Die Produkte von Celemony bei Thomann.*

Synchro Arts Revoice Pro

Synchro Arts Revoice Pro

Synchro Arts Revoice Pro

Auch Revoice Pro hat sich einer möglichst natürlichen Bearbeitung der Tonhöhe verschrieben und stellt ähnlich wie Melodyne ein umfassendes Werkzeug für die Bearbeitung von Gesang, Dialogen oder Instrumenten dar.

Wenn ihr auf der Suche nach einem deutlich wahrnehmbaren Auto-Tune-Effekt seid, solltet ihr lieber woanders schauen. Aber für punktgenaue Korrekturen oder Effekte wie überzeugendes Double Tracking seid ihr hier goldrichtig. Eine weitere Besonderheit ist die Fähigkeit, die Tonhöhe eines Audiofiles auf ein anderes zu übertragen. In unserem Artikel findet ihr ein paar weiter Infos.

zplane reTune

zplane reTune

zplane reTune

Dieses Plug-in sollte nicht die erste Wahl sein, wenn es um einen künstlichen Gesangseffekt im Stil von T-Pain geht. Der Hersteller zplane ist aber eine absolute Koryphäe wenn es um Tonhöhenveränderung geht, speziell bei komplexen und mehrstimmigen Audiospuren.

Mit reTune verändert ihr den Pitch von Instrumentenspuren oder ganzen Songs und das mit überzeugenden Ergebnissen bei bis zu zwei Oktaven. Mehr über zplane reTune. zplane reTune bekommt ihr auch bei Thomann.*

Soundtoys Little AlterBoy

Soundtoys Little AlterBoy

Soundtoys Little AlterBoy

Der Hersteller Soundtoys beschränkt sich bei Little AlterBoy auf nur ein paar Parameter. Damit erzeugt ihr einen „typischen“ Tuning-Effekt der schon in Richtung moderner RnB- und Hip-Hop-Produktionen geht – das können andere Plug-in durchaus etwas besser und detaillierter.

Warum das Plug-in trotzdem in dieser Liste ist? Ganz einfach: Ihr könnt hiermit sehr schnell coole Pitch-Effekte erzeugen, das Geschlecht des Gesangs ändern oder Stimmen in die eines Roboters verwandeln. Schaut euch mal die Videos weiter unten an! Das Plug-in bei Thomann*.

Kostenlos: MeldaProduction MAutoPitch

MeldaProduction MAutoPitch

MeldaProduction MAutoPitch

Eine kostenlose Variante stellt MAutoPitch von MeldaProduction dar. Das Plug-in bearbeitet Stimmen und anderes monophones Klangmaterial mit ein paar zusätzlichen Features, um die Stimme breiter zu machen. Ein integrierter Limiter und ein paar Presets runden das Angebot ab.

Wenn ihr einfach mal ein bisschen mit automatischer Pitch-Korrektur experimentieren wollt, solltet ihr auf jeden Fall mal MAutoPitch checken – auch wenn der Sound nicht unbedingt mit den kommerziellen Vertretern mithalten kann. Sein eigenen Charme für Vocal-Bearbeitung hat es ansonsten auf jeden Fall! Den Download findet ihr hier.

Kostenlos: Auburn Sounds Graillon 2

Auburn Sounds Graillon 2

Auburn Sounds Graillon 2

Auburn Sounds Graillon 2 ist eine weitere kostenlose Empfehlung. Um genau zu sein, gibt es hier zwei Versionen. Die Gratis-Variante bietet die für den Effekt gewünschte Pitch-Korrektur und zusätzlich einen Pitch-Shifter. Die Pro-Version (für regulär 39 US-Dollar) bohrt die Funktionen um ein paar zusätzliche Features auf, mit denen ihr Vocal-Spuren noch weiter verfremden könnt.

Durch die geringe Latenz könnt ihr Graillon 2 auch sehr gut in Echtzeit benutzen. Der Sound stimmt definitiv — viele halten dieses Plug-in für die beste kostenlose Auto-Tune-Alternative. Außerdem läuft das Plug-in nicht nur auf Windows und macOS, sondern ebenso auf Linux. Lohnt sich! Mehr Infos bei Auburn Sounds.

Für Smartphone und Tablet: AudioTune und Voloco

AudioKit Pro AudioTune

AudioKit Pro AudioTune

Wenn ihr gerne mit Smartphone oder Tablet Musik macht, dann solltet ihr mal einen Blick auf AudioTune von AudioKit Pro werfen. Der nah am Original angelehnte Namen deutet schon an, dass hier der typische Effekt zu erwarten ist. Zwischen 144 Skalen wählt ihr aus, je nach Einstellung der Parameter Amount und Speed funktioniert die Pitch-Korrektur des monophonen Signals subtil oder auffällig. Für 4,49 Euro ist die App ein No-Brainer. Läuft übrigens Standalone oder als AUv3 Plug-in. Bekommt ihr hier im App Store.

Mit Voloco gibt es eine kostenlose Alternative, die auf iOS und Android läuft – es gibt sogar zusätzlich ein Plug-in für macOS und Windows. Schaut es euch mal hier an.

Videos

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

*Affiliate-Link

Eine Antwort zu “Die besten Plug-ins für Auto-Tune-Effekte und Pitch-Korrektur”

  1. Peter sagt:

    Bitte nicht. Die Welt brauch nicht noch mehr Autotune!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.