Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Cort KX508MS

 ·  Quelle: Cort

Da ist sie nun also, die KX508MS, die auf der NAMM 2019 im Veröffentlichungswahnsinn von Cort fast untergegangen ist. Das neue Flaggschiff der KX Serie liefert erstmalig 8 Saiten mit vielen beeindruckende Features zu einem überraschenden Preis.

Cort KX508MS

Zuerst müssen wir natürlich über den umwerfenden Korpus der Gitarre sprechen: Dieser besteht aus leichter Sumpfesche mit einer Decke aus Pappelwurzelholz. Neben dem auffälligen Mariana Blue Burst Finish geht die rötliche Färbung der Rückseite fast unter. Obwohl ich eigentlich überhaupt nicht auf solche Farben stehe, gibt es von mir schon mal die volle Punktzahl für das Äußere. Schön, dass mal jemand etwas anderes, als die immer gleichen schwarzen Heavy-Klampfen baut. Der Ahornhals ist geschraubt, fünfstreifig und wird von zwei dicken Streifen Amaranth für gute Stabilität durchzogen.

MS = Multi-Scale

Das Griffbrett aus Makassar-Ebenholz ist mit markanten Raindrop Inlays verziert. Unverkennbar sind hier natürlich die gefächerten Bünde: Die Mensur erstreckt sich von 26,5 bis auf satte 28 Zoll. Dadurch erhält Cort auf der KX508MS trotz tiefergelegter Stimmung eine straffe Saitenspannung. Die Fluence Modern Humbucker von Fishman liefern dank Push-Pull-Potis jeweils zwei Sounds.

Preis

Die Cort KX508MS kostet 929,- Euro. Für das Gebotene ein sehr fairer Preis!

Weitere Informationen

Videos

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: