Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
AKG-Drum-Set-Concert-I

AKGs erstes Set mit D112 - wurde auch Zeit  ·  Quelle: AKG / Harman

Welches Mikrofonset für Drums von welcher Firma das Richtige ist – eine Frage, die sich jeder anhand von Klang, Robustheit, (Design?) und Geldbeuteltiefe selbst beantworten muss. AKG ist einer der Anbieter und das neue Concert 1 Set ist von der Auswahl der Mikrofone sehr solide und auch nicht übermäßig teuer.

Das Concert 1 Drumset soll laut AKG für Live und Studio anwendbar sein. Wenn ich so die Auswahl der Mikrofone ansehe, dann würde ich aufgrund der Robustheit und Eigenschaften der Modelle eher auf Live-Anwendung tippen.

Insgesamt befinden sich sieben Mikros im Lieferumfang: vier dynamische D40 inkl. H440 Halterung für Toms und Snare, zwei Kleinmembran-Kondensator C430 inkl. P17 Halterung als Overheads und – und das ist die Besonderheit an dem Set – ein D112 MK II für die Bassdrum. Das D112 begleitet mich schon länger und zuverlässig (als Bassboxen-Mikro), allerdings noch in der ersten Version ohne die verbesserte Halterung.

Hier sieht man auch, dass Mikros nicht nur für die beschriebenen Instrumente nutzbar sind. AKG selbst besagt im unten verlinkten Video, dass das D112 prima für Bassboxen einsetzbar ist, die D40 für auch für E-Gitarrenboxen, Akustikgitarre oder Holzbläser und die C430 als Raummikros.

Ein Set hat den Vorteil, dass es im Vergleich zur Einzelanschaffung preiswerter ist: Die sieben Mikros allein kosten zusammen aktuell 895 Euro. Dazu kommen pro Halterung ca. 7-10 Euro und ein Koffer, der die Mikros beim Transport schützt. Die gibt’s hier zusammen für 4 Euro dazu … ganz doof gesagt.

Das Set kostet zusammen aktuell 899 Euro beim Musikhaus Thomann.

Mehr Infos: AKG Drum Set Concert 1

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: