Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Channel Robot Shapiro 2

Channel Robot Shapiro 2  ·  Quelle: Channel Robot

Channel Robot präsentiert Shapiro 2. Dieses Plug-in geht Synthese mal etwas anders an, als es die meisten anderen Hersteller tun. Shape-Shifting – mit diesem Begriff bezeichnet der Hersteller hier das Prinzip der Synthese. Hmm, kommt euch das auch irgendwie bekannt vor?

Channel Robot Shapiro 2

Acht Oszillatoren bietet Shapiro 2, die in „Matched Pairs“ gruppiert und auf unterschiedliche Art und Weise moduliert werden. Das passiert durch einen „Shaping-Prozess“. Den Anfang macht da der sogenannte FM-Shaper, der laut Hersteller allerdings nichts mit FM-Synthese zu tun hat. Vielmehr formt eine Sinusschwingung die Klangfarbe des Oszillator-Paars.

Darauf folgt ein eher klassischer Waveshaper mit einem dahinter hängenden „Feldprozessor“. Dieser funktioniert mit Impulsantworten in einer Convolution Engine. Das hört sich sehr „interessant“ an. Im Ergebnis bekommt das Signal jedenfalls eine weitere Modulation der Klangfarbe. Der Signalpfad des Oszillator-Paars wird durch eine Multimode-Filter-Sektion abgeschlossen. Darunter kann ich mir zumindest konkret etwas vorstellen.

Alle vier Stimmen gehen dann ein weiteres Mal in Kombination durch eine zusätzliche Filter-Sektion und danach in ein Legato-System. Das stammt wohl aus den Rompler-Produkten des Herstellers. Verschiedene Modulatoren manipulieren den Sound an unterschiedlichen Stellen. Dafür stehen Hüllkurven, selbst gezeichnete LFOs, diverse Gates, S&H oder auch Keyboard-Modi und Velocity bereit.

Insgesamt vier Arpeggiatoren stecken ebenfalls in dem Plug-in. Außerdem könnt ihr über MIDI-CC und -MPE steuern. Damit realisiert ihr Pitchbends und Keyboard-Splits für jede Stimme. Richtig spannend wird Shapiro 2 durch Zufallsfunktionen und das Morphing-System. Die „gepaarten“ Oszillatoren kommen dann in zwei Slots, zwischen denen der Synthesizer hin- und herbewegt.

Bei dem im letzten Jahr erschienen Vorgänger habe ich mich noch über die etwas einfache Optik beschwert, jetzt sieht alles tatsächlich ein bisschen schicker aus. Falls ihr euch übrigens fragt, wo ihr Shape-Shifting schon mal gehört habt – Europa von Reason Studios nennt sich ebenfalls „Shapeshifting Synthesizer“.

Spezifikation und Preis

Channel Robot Shapiro 2 läuft standalone oder als VST und AU auf Windows und macOS. Vor dem Kauf solltet ihr die Demoversion herunterladen und ausprobieren. Für eine begrenzte Zeit bezahlt ihr 50 US-Dollar statt der sonst fälligen 75 US-Dollar.

Weitere Infos

Videos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.