Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Audio Damage Kombinat Tri - brachiale Gewalt aus einem Plug-in

Audio Damage Kombinat Tri - brachiale Gewalt aus einem Plug-in  ·  Quelle: Audio Damage

Audio Damage ist gerade dabei, ihre eigenen Produkte nach und nach zu erneuern. Hauptaugenmerk liegt hier auf der grafischen Benutzeroberfläche, die optisch moderner, aber auch geradlinig und übersichtlicher gestaltet wird. Das Soundzerstörer-VST Kombinat bekommt sogar ein größeres Update-Geschenk und bringt als Kombinat Toi weitere Funktionen mit sich.

Kombinat Tri bietet die totale Zerstörung eurer Audiodaten, also soundtechnisch gesehen. Denn der Alleskönner in Sachen Tonformung enthält Werkzeuge, die den Klang leicht färben, aber auch richtig extrem verbiegen. Insgesamt stehen euch dreizehn verschiedene Optionen in jeder der drei Distortion-Modulen zur Verfügung. Wie der Signalfluss aussehen soll, das bleibt natürlich euch überlassen. Routing und Module sind frei konfigurierbar. Also eine reine Spielwiese für Sounddesigner und Klangbastler.

Das Spektrum der einzelnen Engines umfasst Röhren-Simulationen, Ring Modulatoren, Bit-Reduktionen, Sine-Warps, verschiedene Fuzz-Algorithmen und einiges mehr. Die Module werden auf drei Frequenzbänder verteilt, die über Crossover miteinander verbunden sind. Dazu kommen zwölf Filtertypen und ein Kompressor.

Preis und Spezifikationen

Audio Damage Kombinat Tri bekommt ihr im Webshop des Herstellers für 49 US-Dollar (42,83 Euro). Besitzer der Vorversionen Kombinat und Kombinat DVA zahlen für ein Upgrade lediglich 10 US-Dollar. Das Plug-in läuft auf Mac OS 10.8 oder höher und Windows 8 oder höher als VST, VST3, AU und AAX in 32 oder 64 Bit. Etliche Presets liegen dem Download-Paket bei.

Mehr Infos

Sounds

Listen to the album „Kombinat Tri Audio Demos“ by Audio Damage.