Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
ATV Electrorganic aFrame - natürliches Percussion Instrument deluxe

ATV Electrorganic aFrame - das Instrument liegt auch gut auf dem Tisch  ·  Quelle: http://www.aframe.jp

ATV Electrorganic aFrame - natürliches Percussion Instrument deluxe

ATV Electrorganic aFrame - Steuerzentrale an der Hinterseite  ·  Quelle: http://www.aframe.jp

ATV Electrorganic aFrame - natürliches Percussion Instrument deluxe

ATV Electrorganic aFrame - die Anschlüsse  ·  Quelle: http://www.aframe.jp

ATV Electrorganic aFrame - natürliches Percussion Instrument deluxe

ATV Electrorganic aFrame - natürliches Percussion-Instrument de luxe  ·  Quelle: http://www.aframe.jp

Percussion Controller gibt es viele am Markt und das nicht seit gestern. Gute Produkte in diesem Bereich sollten angenehm zu halten sein, die Hände müssen sich frei bewegen können, soundtechnisch sollte es weder Latenzen geben und der Klang muss definitiv authentisch das gespielte Instrument widerspiegeln. Und genau das vereint Electrorganic aFrame von der Firma ATV. Ein wirklich interessantes Percussion-Instrument, das auf den ersten Blick meine volle Aufmerksamkeit bekommen hat.

Dass es in diesem Sektor des Musikalienmarktes solche Neuerungen geben wird, das hielt ich nicht für möglich. Denn Electrorganic aFrame ist eine Art elastisches Polycarbonat Schlagzeug-Fell, das über einen Bambusholz-Rahmen des japanischen Instrumentenbauers Fujigen gespannt die Schläge und Vibrationen in Sounds umsetzt. Hauptfokus bei der Herstellung war das Instrument so natürlich zu halten, dass es dem Nutzer wie ein echtes Percussioninstrument in der Hand liegt und es sich genau so anfühlt.

Das Innenleben besteht aus Piezo-Mikrofonen, Druck-Sensoren sowie einer DSP Einheit. ATV entwickelte weiterhin eine Technologie, die die Umsetzung von Schlag zu Sound extrem realistisch wirken lässt (Adaptive Timbre Technology).
In den Videos seht ihr aber genau, wie Electrorganic aFrame gespielt werden kann und welche Sounds in der jetzigen Version integriert sind. Von Schlagen bis Streichen, Klopfen bis Kratzen wird alles umgesetzt und einem Sound oder einer Soundcollage zugewiesen. Das klingt wirklich sehr gut!

Auch die mitgelieferten Sounds sind für alle Genres zu verwenden und decken die üblichen Percussion-Instrumente, aber auch experimentelle Synthesizerklänge ab. Drei justierbare TimberEQ Einheiten sorgen für den richtigen Sound. Diese werden dann gemischt durch eine Effekt-Sektion geroutet mit Delay, Phaser, Reverb, Flanger und Wah. Auf der Rückseite des Instruments könnt ihr über ein kleines Display das Menu und somit den Sound des Electrorganic aFrame einstellen. Alle Parameter werden natürlich durch verschiedene Anschlagtechniken separat beeinflusst. Deswegen gibt es unendlich viele Variationen eines Sounds.

Irgendwie erinnert mich die Oberfläche und auch das, was damit erzeugt werden kann, an ROLI Seaboard Rise. Das ist definitiv die Zukunft der Eingabegeräte. Höchstwahrscheinlich kann ich das Instrument als MIDI-Controller nutzen und somit meine Synthesizer und auch die DAW fernsteuern. Mich hat das Video jetzt schon beeindruckt. Ich bin gespannt, wie viel das Instrument kosten wird. Denn ein Check in meinem Studio hat es absolut verdient!

Preis und Spezifikationen

Leider gibt es noch keine Preisangabe zu ATVs Electrorganic aFrame. Die Hersteller wollen das neue Percussion-Instrument auf verschiedenen Events in ausgewählten Städten auf der ganzen Welt vorstellen. Vielleicht wird zur letzten Station, der NAMM Show 2017, der Preis genannt. Darüber hinaus verrät die Firma natürlich auch noch keine Details zu dem Umfang des Pakets. Spätestens zur NAMM 2017 werden wir mehr wissen und auf jeden Fall dieses wirklich sehr interessante Percussion-Instrument im Auge behalten.

Mehr Infos, Video und Klangbeispiele

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments