Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Spitfire Audio Darkstar - Haunted House: interessantes VST-Instrument für 29€

Spitfire Audio Darkstar - Haunted House: interessantes VST-Instrument für 29€  ·  Quelle: Spitfire Audio

Der Sample-Profi Spitfire Audio veröffentlicht mit Darkstar – Haunted House ein neues und sehr vielseitiges Instrument. Das Spannende daran ist, dass die Sounds dieses Sample-basierenden VSTis von dem Warp Records Duo Darkstar stammen. Hiermit haben die Musiker nämlich zum größten Teil ihr aktuelles Album „Civic Jams“ aufgebaut. Aber dieses Plug-in geht noch einen Schritt weiter und lässt euch natürlich alle Klänge formen und durch Effekte jagen. Und das Beste ist wohl der Preis: Denn wann bekommt man solche hochwertigen Sounds für 29 Euro?

Darkstar – Haunted House ist eine Sample Library Plus

Na klar dienen solche Sound-Packs und Klangbibliotheken von Künstlern oftmals als Marketing-Werkzeug, um ein neues Album oder eine EP besser und breiter vermarkten zu können. Meist erhalten Fans so einen Einblick in die Arbeit der Musiker. Denn die geben ihre größten Schätze preis. Einen ähnlichen Effekt hat natürlich auch die aktuelle Veröffentlichung von Spitfire Audio, die eigentlich eher für extrem hochwertige Orchester-Librarys bekannt sind.

Die Zusammenarbeit mit der englischen Band Darkstar von dem renommierten Label Warp Records läutet sicherlich keine neue Ära des Herstellers ein. Denn auf diesem Gebiet kennt er sich sehr gut aus. Trotzdem finde ich den Trend, mit solchen Acts zusammenzuarbeiten, mehr als spannend und cool. Man erhält nämlich Sounds, die nicht gewöhnlich klingen.

Das Plug-in selbst basiert nicht auf Kontakt oder Kontakt Player, sondern ist ein eigenständiges VSTi. Sehr schön! Die grafische Benutzeroberfläche wirkt für mich sehr ansprechend und ist natürlich passend zur Band gestaltet worden. Zum Formen der einzelnen auswählbaren Instrumente stehen euch einige Funktions-Fader und der „Big Knob“-Regler (für die folgenden Features) zur Verfügung: Expression (Lautstärke), Dynamics, Attack, Release, 4 Eternity (neun verschiedene Reverbs), Rep 4 me (Delay), R Luv Boo (Timestretching) und Mist N Flex (Flanger).

Insgesamt beinhaltet das Instrument 44 Presets aus den Bereichen Synth, Voices, Found Sound, RVVM und W4rped. Und diese klingen wirklich sehr gut. Darüber hinaus ist der Preis von lediglich 29 Euro ebenso attraktiv. Ich hoffe, dass Spitfire Audio in Zukunft weiterhin mit solchen Künstlern Instrumente entwicklen wird. Daumen hoch!

Preise und Daten

Spitfire Audio Darkstar – Haunted House erhaltet ihr auf der Website des Herstellers zu einem Preis von 29 Euro. Education-Preise könnt ihr per E-Mail anfragen. Zur Installation und Autorisation benötigt ihr die kostenlose Spitfire Audio App. Das Plug-in läuft auf macOS 10.10 oder höher und Windows 7 oder höher als AAX, AU, VST und VST3. Es steht keine Demoversion zur Verfügung, aber ein sehr ausführliches „Walkthrough“-Video sowie ein PDF-Benutzerhandbuch als Download. Das Paket ist 1,1 GB groß.

Mehr Infos

Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.