Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Apple „Spring Loaded“ Keynote angekündigt - mit vielen Neuigkeiten?

Apple „Spring Loaded“ Keynote angekündigt - mit vielen Neuigkeiten?  ·  Quelle: Apple

Apple hat jetzt endlich die Katze aus dem Sack gelassen und für nächste Woche Dienstag (20. April 2021) die kommende Keynote namens „Spring Loaded“ angekündigt. Oder besser gesagt hatte sich vor dem Announcement die hauseigene Computerstimme Siri „verplappert“. Nichtsdestotrotz warten alle Apple-Jünger schon seit Wochen sehnsüchtig auf diesen Frühjahrstermin, an dem neben neuen iPads und einigen Mini-Gadgets vielleicht auch neue MacBooks und iMacs gezeigt werden könnten. Mehr hierzu weiß natürlich nur Apple selbst und die internationale Leaker-Szene.

ANZEIGE
ANZEIGE

Apple Spring Loaded Event startet online am 20. April 2021

Das große Frühjahrsspektakel startet am kommenden Dienstag um 19 Uhr. Und das natürlich Corona-konform rein digital über die üblichen Streaming-Kanäle der Firma, so dass jeder Interessierte zuschauen und teilhaben kann. Die Veranstaltung trägt den Namen „Spring Loaded“. Das kann man auch doppeldeutig sehen. Denn im Englischen bedeutet Spring eben Frühling und das passt natürlich zeitlich. Aber darüber hinaus kann man das Wort mit „Springfeder“ übersetzen. Und genau das deutet Apple im Event-Filmtrailer an. Ganz nebenbei: Ein neuartiges Spring-Reverb wird der Hersteller aus Cupertino sicherlich nicht zeigen.

Was das bedeuten soll, lässt sich wiederum nur spekulieren. Vielleicht ein mit Leichtigkeit genommener Sprung in die Zukunft? Das würde wiederum für die Prozessorentwicklung des hauseigenen ARM-Prozessors sprechen. Wir sind gespannt, wie sich das Apple-Jahr 2021 entwickeln wird. Die Leaks und Vorankündigungen aus den Glaskugeln aller Weissager klingen zumindest bis jetzt sehr vielversprechend.

Was steht an, Apple?

Sehr wahrscheinlich sehen wir am Dienstag die Produkt-Updates der iPad Pro Familie mit einem schnelleren Chip und mit Mini-LED Display. Zumindest die 12,9“-Variante soll damit ausgestattet sein. Und das bedeutet einen besseren Kontrast und eine viel größere Leuchtkraft bei einem reduzierten Stromverbrauch. Dazu sollen endlich die Apple AirTags fertig sein. Die Gerüchteküche spricht auch von neuen AirPods, einem neuen Apple TV und neuen OS-Updates für die iOS/PadOS-Reihe.

Ob neue Macs vorgestellt werden – das ist die große Frage. Hier hilft uns auch die angedeutete „Springfeder“ nicht weiter. Ich würde mich sehr über den kommenden iMac freuen. Wobei auch eine Ankündigung, die ich eher zur WWDC im Sommer sehe, keine rasche Auslieferung bedeutet. Denn zurzeit herrscht in allen Bereichen Knappheit und Lieferprobleme. Jetzt heißt es wieder einmal abwarten und Tee trinken.

Mehr Infos

Video

ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.