Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
AAS OBJEQ als iOS App mit neuen Funktionen

AAS OBJEQ als iOS App mit neuen Funktionen  ·  Quelle: Applied Acoustics Systems

Der kanadische Software-Hersteller Applied Acoustics Systems (kurz AAS) ist sehr bekannt für seine exzellente Physical Modeling Synthese in den eigenen Produkten (siehe Chromaphone). Jetzt gehen sie einen neuen Weg und veröffentlichen mit OBJEQ ihre erste iOS-App für den Musikermarkt. Das gleichnamige VST-Plug-in hatten wir euch hier vor einiger Zeit vorgestellt, auf das die App aufbaut. Neu ist die Möglichkeit, mit der Hand eingetrommelte Rhythmen live in neue Sounds zu verwandeln. Sehr cool!

Der Tisch mutiert mit OBJEQ zur Bongo

OBJEQ ist ein Synthesizer, der die Klänge durch verschiedene Resonatoren erzeugt. In der iOS stehen euch drei von dieser Sorte zur Verfügung: Beam, Drumhead und Plate. Diese können als Resonanzfilter eingesetzt werden. Die grafische Benutzeroberfläche ist sehr interessant, einfach und übersichtlich gestaltet und sollte von jedem ziemlich schnell bedient werden können.

Über das integrierte Mikrofon nimmt die App die Sounds auf und wandelt sie direkt in eigenerzeugte synthetische Klänge um. Und das funktioniert anscheinend so gut wie latenzfrei. Ihr könnt sagar live wie auf einem Kaoss Pad den Sound live bearbeiten. Natürlich könnt ihr OBJEQ auch mit Sounds und Samples oder einfach mit MIDI-Noten füttern und damit neuartige Klänge erzeugen.

Preis und Spezifikationen

Die Applied Acoustics Systems OBJEQ App erhaltet ihr im Apple iTunes Store zu einem Preis von 4,49 Euro. Sie erfordert iOS 11.0 oder höher und ist mit einem iPhone, iPad und iPod Touch kompatibel. Die App belegt 5,3 Megabyte auf eurem iDevice und läuft standalone. Die App liegt ebenso als AuV3 vor und kann deswegen in jeder kompatiblen iOS-DAW als Plug-in eingesetzt werden. Etliche Presets liegen dem Paket bei.

Mehr Infos

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: