Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten
Pioneer DJ DDJ-REV7 und DDJ-REV1

Pioneer DJ DDJ-REV7 und DDJ-REV1  ·  Quelle: YouTube/pioneerdj

Pioneer DJ DDJ-REV7

Pioneer DJ DDJ-REV7  ·  Quelle: Pioneer DJ

Pioneer DJ DDJ-REV7

Pioneer DJ DDJ-REV7  ·  Quelle: Pioneer DJ

Pioneer DJ DDJ-REV7

Pioneer DJ DDJ-REV7  ·  Quelle: Pioneer DJ

Pioneer DJ DDJ-REV1

Pioneer DJ DDJ-REV1  ·  Quelle: Pioneer DJ

Pioneer DJ DDJ-REV1

Pioneer DJ DDJ-REV1  ·  Quelle: Pioneer DJ

ANZEIGE

Pioneer DJ bringt zum Jahresauftakt gleich zwei neue DJ-Controller namens REV7 und REV1 an den Start, die sich am Turntablism-Aufbau orientieren und laut Hersteller ein professionelles DJM-S-Mixer nebst PLX-Plattenspieler-Setup emulieren. Und erstmalig sitzen die Pitchfader dabei in Battle-Manier über den Jogwheels. Doch beide Controller könnten unterschiedlicher kaum sein …

ANZEIGE
ANZEIGE

Pioneer DJ DDJ-REV1

Da wäre zum einen der DDJ-REV1, der sich als innovativer Einsteiger-Controller positioniert und mit Serato Light ausgeliefert wird. Er tritt in die Fußstapfen des DDJ-SB3, bietet aber deutlich größere Jogwheels, einen längeren 60 mm Pitchfader und ein anderes Layout als das „Vorgängermodell“. Hier wurden die Performance-Pads nun in die Mixer-Sektion verlegt, sodass sie einem beim Scratchen nicht im Weg sind und nahe an der FX-Sektion liegen, um schnelle Kombinationen aus Pad-Action und FX-Triggern zu erlauben. Das ist beispielsweise für Samples und Scratch-Bank interessant.

Ob man indes mit der gewöhnungsbedürftigen Anordnung der Play/Cue-Tasten zurechtkommt, wird sich noch zeigen. Davon abgesehen gibt es viele beliebte Features am Gerät, wie beispielsweise Dreiband-Equalizing, Filter, Autoloops, Mikrofon-Master-Output und zudem die Option, auf Deck 3 und 4 umzuschalten. Hinter Tracking-Scratch verbirgt sich eine neue Funktion, welche die Musik geräuschlos zurück zum Cue-Punkt bringt, sobald man das Jogwheel von rückwärts nach vorwärts bewegt oder loslässt. Kein Fader-Ziehen nötig und mit Sync bleibt der Scratch im Takt.

An Schnittstellen sind ein Cinch-Master, Kopfhörerausgang und Mikrofonanschluss an Bord. Serato DJ Lite ist die Software der Wahl, ein dreimonatiges Tidal-Abo legt der Hersteller drauf und natürlich kann man das Gerät auch mit Serato DJ Pro verwenden, wenn man diese Lizenz erwirbt oder bereits erworben hat.

Pioneer DJ DDJ-REV1 Set

Pioneer DJ DDJ-REV1 Set

Pioneer DJ DDJ-REV7

Der DDJ-REV7 hingegen kommt mit direkt angetriebenen Tellern und positioniert sich als Flaggschiff-Controller, zu dessen Ausstattung u. a. Vinyl-Jogs mit On-Screen-Display, RGB-Pads, ein Magvel Fader Pro sowie DUAL-USB gehören.

Der Eyecatcher schlechthin an jedem  Deck ist das neue motorisierte 7-Zoll-Jog-Wheel mit seiner vinylähnlichen Oberfläche, dessen Drehmoment bei 33⅓ oder 45 U/min Laufzeiten und variabler Stoppzeit zudem von niedrig auf hoch eingestellt werden kann. Zwei Slip-Sheets werden mitgeliefert.

Beim zentralen Screen lässt sich außerdem die Display-Anzeige ändern (Waveform, Artwork, Logo, Virtual Deck) und natürlich könnt ihr den Magvel Pro Crossfader detailliert justieren, Plattenspieler, Line- oder Aux-Player anschließen und habt sowohl Master (XLR und Cinch), Booth (Klinke) und zwei regelbare Mike-Inputs mit Dreiband-EQ und Echo zur Verfügung.

Dazu serviert der Hersteller neue Instant Scratch-FX, optimierte Audioschaltungen, die laut Hersteller die beste Klangqualität aller Pioneer DJ-Controller liefern. Dazu gesellen sich 22 Beat-FX (drei neue namens Duck Down, Fill Out und Helix Out sind mit von der Partie), ebenso wie fünf Soundcolor FX und vieles mehr, was man von einem waschechten Pioneer DJ Flottenkapitän erwartet.

Pioneer DJ DDJ-REV7

Pioneer DJ DDJ-REV7

Preise und Verfügbarkeit

Pioneer DDJ REV1 kostet 299,- Euro UVP, der REV7 liegt bei 2099,- UVP. Beide DJ-Controller sind ab sofort im Handel verfügbar.

Weitere Informationen

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.