Abgelaufen
Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Wavesfactory Cassette bringt uns den Sound der guten alten Kassette zurück

Wavesfactory Cassette bringt uns den Sound der guten alten Kassette zurück  ·  Quelle: Wavesfactory / Gearnews, Marcus

Das neue Plug-in Cassette emuliert, ja was wohl? Natürlich die anscheinend wieder in Mode kommende Kassette. Die Älteren unter uns konnten diese noch live mit Bleistift bedienen. Ihr erinnert euch nicht mehr? Na dann probiert das Wavesfactory Plug-in doch mal aus und taucht ein in die Ära der Magnetleseköpfe. Achtung: das Einführungsangebot ist nur bis Ende November gültig!

Cassette spult das Band automatisch

Der Software-Hersteller Wavesfactory veröffentlicht mit dem Plug-in Cassette ein wirklich schön gestaltetes Effektgerät. Und das simuliert ein Kassettenabspielgerät. Das Tolle daran: Ihr könnt sogar die Marke der Kassetten bestimmen. Diese hatten nämlich damals (aber auch heute noch) verschiedene Beschichtungen. Genau das bietet Unterschiede im Klang. Schon durch das Anschauen der Grafik fühle ich mich wieder in die Zeit meiner Kindheit mit meinem Sony Walkman auf dem Spielplatz versetzt.

Das Plug-in verfügt natürlich über weitaus mehr Möglichkeiten. Hier könnt ihr euch neben der Tape-Auswahl etliche Funktionen vornehmen und den Klang nochmals beeinflussen. Hier stehen euch die Parameter Auslöschungen, Spread, Stabilität, Static und Dynamic Noise und Artefakte zur Verfügung. Die Ein- und Ausgangslautstärke könnt ihr natürlich auch regeln. Mit den drei Buttons Pro, Home und Micro könnt ihr nochmals die Qualität bestimmen (Frequenzbereich). Sehr schön sind auch die beiden VU-Anzeigen für den Ein- und Ausgang. Für Profis gibt es weitere Parameter, mit denen ihr absolut ins Detail gehen könnt. Und das ganz ohne Bleistift.

Diese Art an Klangbearbeitungs-Plug-ins scheinen wieder ziemlich in Mode zu kommen. Über ähnliche Software-Effekte haben wir geschrieben: SketchCassette, DAW Cassette, Bad Tape oder hier ein Kassettenspieler im Modular System.

Preise und Daten

Wavesfactory Cassette bekommt ihr im Moment und bis Ende November 2019 auf der Internetseite des Herstellers zum Einführungspreis von 29 Euro anstatt 59 Euro. Das Plug-in läuft auf Mac OSX 10.7 oder höher und Windows 7 oder höher als VST, VST3, AU und AAX in 64 Bit. Ein PDF-Benutzerhandbuch sowie eine Demoversion sind als Download auf der Website verfügbar. Etliche Presets liegen dem Paket bei.

Mehr Infos

Video

Sounds

4
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
4 Comment authors
MüllerAUGNERaudioSteffanTomstone Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Tomstone
Gast

Hi!
Wer hat eigentlich behauptet, dass die Kassetten(-rekorder) damals so schlecht waren?
Diese Plugins mit ihren einstellbaren Störsignalen lassen jedenfalls keinen Zweifel daran, dass die Nakamichi- , Akai-, und Sony Tapedecks wohl nur zum „Grillen“ von Musik gedacht waren.
Kurz und gut, ein Besucher konnte vor einiger Zeit nicht erkennen, dass das Tape und nicht CD war.
Ich fände es schade, wenn hier ein falscher Eindruck verkauft werden soll.
Ansonsten finde ich, dass das Plug-in nett aussieht.
gruß
Tom

Steffan
Gast

Ein ähnlichen Effekt mit einem viel lustigeren User Interface gibt es hier:
https://aberrantdsp.com/plugins/sketchcassette/

AUGNERaudio
Gast

Danke für den Tipp! Gleich gekauft!

Müller
Gast

Dieser Kassettenrecorder ist genial. Für alle die aus den 80zigern kommen erinnert es direkt an ein feeling das man nur in dieser Zeit hatte. Für mich ein willkommene Comeback, auch wenn ich das mit normalen Effekten natürlich genauso hinbekomme, so ist dieses Plugin irgendwie mega cool. Fast schon ein gadget, weil mit tremolo, filtern und kompressor bekomme ich das gleiche hin. Dennoch ist es mir jetzt 30€ wert. Ich habe schon mehr Geld für wirklich sinnloses ausgegeben. Gute Arbeit, guter Tipp, ist gekauft.