Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Waves Greg Wells VoiceCentric Signature Plug-in Doubler Reverb Delay Vocal

Waves zweites Signature Vocal Plug-in "VoiceCentric"  ·  Quelle: waves.com

Na, wer kennt Greg Wells nicht? Ich bin einer davon. Das ist aber auch nicht schlimm, schließlich kann man nicht jeden auf der Welt mit Namen kennen. Seine Arbeit (Voicerecording für Katy Perry, Adele, One Republic etc.) hat allerdings Waves dazu bewegt, mit ihm zusammen ein Plug-in speziell für Vocals zu entwickeln.

Das Greg Wells VoiceCentric ist eine Art Channelstrip Plug-in mit allen für Greg selbst wichtigen Einzeleffekten zusammengefasst: Delay, Doubler und Reverb. Außerdem arbeitet noch ein Kompressor/Limiter. Jeder der Effekte lässt sich einzeln einschalten und mit einem Regler einstellen. In der Mitte prangert der übergroße „Intenity“ Regler, der den „Input im Effekt“ regelt. Im „Inneren“ des Plug-ins arbeiten also diverse Effektstufen mit festgesetzten Parametern. Darunter vermuten einige neben dem Kompressor/Limiter auch, dass EQ und Sättigung drin sind. Allerdings kann man davon nichts bei Waves lesen. Ich bin mir sicher, dass das Erwähnung gefunden hätte.

Bei Gearslutz gibt es schon einige Unkenrufe, dass es sich eher um ein erweitertes OneKnob Plug-in handelt. Ganz doof gesagt: Irgendwie haben sie Recht, aber so schlimm finde ich das gar nicht.. In diesem Zuge hat sich aber auch Greg Wells selbst zu Wort gemeldet und ein wenig über sich und seinen Signature-Effekt erzählt – scheint ein netter Zeitgenosse zu sein, der weiß, was er will und kann. Er empfiehlt es übrigens, auf Frauenstimmen einzusetzen.

Es gibt bereits zwei Videos von Waves über das Plug-in. Eins davon ist das Intro-Video dazu. Fun-Fact: Es wird ein Vocal-Effekt vorgestellt und in dem kompletten Video hört man keine einzige Stimme. So ein Unsinn wird von mir nicht verlinkt, dafür aber ein anderes (23 Minuten!), wo er es selbst vorstellt. Wenigstens ist das GUI nicht so wirr wie beim Butch Vig Vocal Plug-in. ;)

Waves Greg Wells VoiceCentric kostet zur Einführung 99 statt später 149 USD und steht als VST, VST3, AU, RTAS, AAX und Audio Suite für OSX und Windows in 32 und 64 Bit zum Kauf bereit.

Mehr Infos: Waves Greg Wells VoiceCentric Plug-in

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
Movie Igastefan.bonedo Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
stefan.bonedo
Gast

„Eins davon ist das Intro-Video dazu. Fun-Fact: Es wird ein Vocal-Effekt vorgestellt und in dem kompletten Video hört man keine einzige Stimme.“ LOL

Movie Iga
Gast
Movie Iga

Sogar 2 von 3 Videos, indem keine Stimme zu hören ist ;-) klingt erstmal ok, aber ich empfinde es auch nur als aufgebohrtes OneKnob! Und 149 Dollar dafür sind crazy. Dafür ist es viel zu unflexibel. Dann lieber zb. das CLA Vocals, da gibts mehr zu regeln und ist trotzdem easy.