von Moogulator | Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Teenage Engineering MOAD

Teenage Engineering MOAD  ·  Quelle: TE

ANZEIGE

MOAD von Teenage Engineering ist die Abkürzung für „Mother of all Desks“. Es ist ein bereits auf Tour befindliches Gesamtgerät, welches aber ein Einzelstück bleibt. Die Hersteller sind einfach Design Nerds. Es kommt auch tatsächlich zum Einsatz.

ANZEIGE
ANZEIGE

MOAD

Wer ganz genau hin sieht, findest ganz „normale“ Elemente, wie Bandmaschinen, Bedienelemente, ein DJ-Set mit Mischpult und auch seitlich bekannte Controller, wie etwa die kleine Maschine von Native Instruments, Effekte und einige speziell für dieses Projekt angefertigte kleine Elemente. Die Bandmaschinenelemente sehen eher wie Controller oder Steuerelemente aus. Besonders die Beiden ganz oben und das Eine ganz unten, welche wohl zu den Maschine-Controllern Scratching ermöglichen.

T.E. MOAD von oben

T.E. MOAD von oben

Das alles wird von der Swedish House Mafia verwendet und das alles quasi im OP-1 Design. Der Act ist mit Teenage Engineering schlicht und einfach gut befreundet und deshalb hat man dieses besondere und auffällige Design für sie erstellt. Es ist 5 Meter Lang und 1,2 Meter „tief“ und lässt sich in 9 Teile zerlegen. Es dauert offenbar 30 Minuten, um es jeweils zu zerlegen oder aufzubauen. Ein weiterer Helfer war Daniel Araya, den sich „die Freunde“ geholt haben.

Das Gerät ist bereits auf einem Konzert genutzt worden, nämlich das bekannte Coachella-Festival (USA). Es sieht von oben schon sehr beeindruckend aus.

MOAD SteuerElement

MOAD SteuerElement

Mehr über MOAD und Teenage Engineering

Es ist natürlich nicht käuflich zu erwerben und hat daher auch keinen Preis. Es ist einfach nur da.
Wer möchte kann es jedoch mit einer kleinen Beschreibung auf Teenage Engineerings Website anschauen.

Mehr über Teenage Engineering kannst du ebenfalls bei uns finden.

Video zu MOAD

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Native Instruments Maschine +

Native Instruments Maschine +

Kundenbewertung:
Native Instruments Maschine MK3 Black

Native Instruments Maschine MK3 Black

Kundenbewertung:
Native Instruments Traktor Kontrol X1 MkII

Native Instruments Traktor Kontrol X1 MkII

Kundenbewertung:
Bildquellen:
  • T.E. MOAD von oben: Teenage Engineering
  • MOAD SteuerElement: Teenage Engineering
Teenage Engineering MOAD

Wie findest du diesen Beitrag?

Bewertung: Deine: | ø:
ANZEIGE
ANZEIGE

6 Antworten zu “Teenage Engineering MOAD: Design-Konsole für die Swedish House Mafia”

    TBS sagt:
    0

    Ich will ja nicht den Klugscheißer spielen aber die abgebildete Maschine ist eine Maschine Studio.

    Sonja Dammriss sagt:
    0

    Das ist bestimmt völlig überteuert! Jetzt muss der Uli wieder ran, der kann das genauso gut, nur viel billiger für alle!

    Thomas Martin sagt:
    0

    Yo, der drop is gelutscht. 🥱

    Marco 🤣👍🎶🎶 sagt:
    0

    Also wer will denn mit so einem Designkrampf musizieren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.