Tangible Waves AE Modular - DAS Modular System für jedermann?

Tangible Waves AE Modular - die günstigste Version  ·  Quelle: https://www.kickstarter.com/projects/562102529/ae-modular-a-modular-synthesizer-for-everyone

Tangible Waves AE Modular - DAS Modular System für jedermann?

Tangible Waves AE Modular - Patchfeld und Beschriftung  ·  Quelle: https://www.kickstarter.com/projects/562102529/ae-modular-a-modular-synthesizer-for-everyone

Tangible Waves AE Modular - DAS Modular System für jedermann?

Tangible Waves AE Modular - DAS Modular System für jedermann?  ·  Quelle: https://www.kickstarter.com/projects/562102529/ae-modular-a-modular-synthesizer-for-everyone

Über ein Kickstarter Projekt bietet ein aus München stammender Entwickler sein Modular System Baukasten AE Modular an. Das ist noch nicht das Spannende. Hier kommt der wirklich günstige Preis ins Spiel. Denn ab 385 Euro bekommt ihr einen fertigen Synthesizer, mit dem ihr sofort in die Tiefen des Patchings eintauchen könnt. Aber taugt das System überhaupt?

Die Abkürzung AE in dem Projektnamen kommt von „abused electronics“, was so viel bedeutet wie „missbrauchte elektronische Bauteile“. Und genau darum ging es in der Entwicklung des AE Modular. Der Entwickler schaute sich bei führenden Herstellern wie zum Beispiel Korg die kompakte Bauweise ab. Und so entstand AE Modular, ein kleines, aber trotzdem interessantes und vielseitiges Modularsystem, das nicht nur für Einsteiger entwickelt wurde.

Ein Nachteil, wegen der Bauweise, ist die Inkompatibilität mit Eurorack Systemen. Das heißt, dass Besitzer solcher Systeme AE Modular autark nutzen müssen, denn untereinander verbinden geht nicht. Auch der 1V/Oktave Standard bei den Oszillatoren ist nicht vorhanden. Hier will der Entwickler ein weiteres Modul mit diesem Standard nachreichen. Auch die „normalen“ Patchkabel werden bei AE Modular durch eigene Kabel, die in die eigenen Pin-Sockets passen, ersetzt. Die Beschriftung auf der Oberfläche der Module ist aufgedruckt. Das ist definitiv ein Hingucker.

Und diese Module sind erhältlich:

  • MASTER I/O für Audio und MIDI
  • 2OSC: zwei Oszillatoren mit Rechteck und Dreieck
  • NOISE: Rauschgenerator
  • FILTER: Lowpass, Bandpass und Highpass (Wasp Filter ähnlich)
  • ENV: AD Hüllkurve
  • 2VCA: Dual-Voltage gesteuerter Verstärker
  • LFO
  • 2S&H: dualer Sample & Hold
  • 2ATT/CV: Attenuator
  • MIXER4-4
  • DELAY: Delay mit analogem Lo-Fi Charakter
  • LOGIC: and, nand, xor
  • STEP10: 10-Step Trigger Sequencer

Für die Zukunft sind folgende Module geplant: VCO (1V/Oktave), Oszillator Bänke, Sampler, Algorithmus Drone Soundsource, 16-Step Sequencer, Beat Divider, andere Filter-Typen, Phaser, Waveshaper und weitere komplexe Modulatoren. Also ihr merkt: hier ist noch nicht alles gesagt!

Preis und Spezifikationen

Tangible Waves AE Modular gibt es in verschiedenen Ausbaustufen. Die Kleinste mit einer Reihe an Modulen bekommt ihr für 385 Euro, das Rack 2 für 490 Euro verfügt über zwei Reihen. Die Hardware ist nicht mit Eurorack kompatibel.

Mehr Infos

Video

  • don_Looney

    Ich finde es sehr cool und habe deswegen auch das Projekt unterstützt. Das wird gut :)