Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Tangible AE Modular MultiFX

Tangible AE Modular MultiFX  ·  Quelle: AE / Tangible - tuesday night machines vid

Nachdem ich auch selbst mal auf dem Happy Knobbing das AE anhören konnte, musste ich allein wegen der Größe durchaus immer wieder sagen : „Das nicht kaufen, du hast doch schon.“, Aber es gibt jetzt dafür auch einen Effekt-Bereich!

Die Module sind kleiner als beim Eurorack. Es ist extrem smart mit dem kleinen System zu arbeiten, und es klingt auch überzeugend. Der MultiFX hat einen Auswähler mit Anzeige, um welchen Effekt es sich handelt. Es gibt insgesamt 15 Effekte, die auf dem FV1 Chip basieren, den auch Tiptop in ihren Modulen verwenden.

AE Modular MultiFX – Effekte für Tangible AE Modular

Drei Parameter sind per CV direkt erreichbar und damit sehr leicht zu beeinflussen. Viele Effekte bieten lediglich zwei Parameter an. Außerdem kann das AE Modular MultiFX auf LoFi gestellt werden, um so auch absichtliche Glitch-Sounds zu produzieren. Hall, Delay, Ring Crusher und Glitch Delay und weitere findet man auch dort inkl. dem „Valhalla-Reverb“.

Weitere Module werden aktualisiert, es wird also auch noch immer an dem System gearbeitet und verbessert. Mit unter 500,– Euro bekommt man ein komplettes System, dieses Modul kostet 89,– Euro als Einführungspreis. Später soll es dann 95,– Euro kosten. Es ist möglich, sich selbst ein System zusammenzustellen oder man kann wählen und einzeln kaufen.

Wer das AE System noch nicht kennt: Es ist Ergebnis einer Crowdfunding Aktion.

Infos

Video

AE Demos

und auf dem Meeting Happy Knobbing – ab 21:40 etwa…

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: