Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
SSL UV EQ und SiX CH

SSL UV EQ und SiX CH  ·  Quelle: Solid State Logic

SSL meldet sich mit zwei neuen Modulen für die 500er Serie zurück. UV EQ nimmt die EQ-Sektion des Fusion und zimmert daraus einen kompakten Stereo-Equalizer. SiX CH hat seinen Ursprung in der SiX-Konsole und bringt Mikrofon-Preamp, Equalizer und Single-Knob-Kompressor in ein kompaktes Format.

ANZEIGE
ANZEIGE

Solid State Logic UV EQ (UltraViolet EQ)

Die Abkürzung UV steht für Ultraviolet, denn UV EQ nimmt sich die Violet Stereo-EQ-Sektion des analogen Audio-Prozessors Fusion vor. Im Vergleich zu der Vorlage erweitert SSL das Modul allerdings um zwei Mitten-Bänder, die durch die zuschaltbare Focus-Funktion die „ultimative EQ-Kontrolle“ bieten sollen. In der Praxis wird dadurch die Filtergüte verkleinert und der mögliche Gain von +/-9 dB auf +/-18 dB erweitert. Der einstellbare Q-Faktor ermöglicht, den EQ-Sound nach euren musikalischen Vorstellungen zu formen.

Ein gerastertes Hochpassfilter (30, 40, 50 Hz) und ein Trim-Regler (mit -12 bis +12 dB) schließen das Modul ab. UV EQ bietet sich für einzelne Spuren, Sub-Gruppen oder natürlich auch ganze Mixe an.

SSL UV EQ (UltraViolet EQ)

SSL UV EQ (UltraViolet EQ)

Solid State Logic SiX CH (SiX Channel)

SiX CH bedient sich bei dem „SuperAnalogue“-Prozessor der SiX-Konsole und bringt Mikrofon-Preamp, Low- und High-EQ sowie einen Single-Knob-Kompressor in einem schlanken Modul unter. Das Modul kann laut SSL als Erweiterung mit Mic-Eingängen für diverse Applikationen dienen, auch an ein SiX Mischpult selbst denkt der Hersteller dabei. Der Ausgang des 500er Moduls geht bei einer solchen Anwendung direkt in die Line-Eingänge der ausgewählten Geräte. Ein weiterer Vorschlag von SSL ist die Zusammenstellung eines kleinen modularen Mixers.

Der VHD+ Pre (erzeugt bei viel Gain eine analoge Sättigung) bekommt hier Eingänge an Vorder- und Rückseite, dazu gibt es eine Auswahl von vier Impedanzen. Das Modul fungiert also ebenso als eine Art DI-Box für verschiedene Mikrofone oder Instrumente.

Neben zuschaltbarer Phantomspeisung findet ihr auch einen Schalter für die Umkehr der Phase. Ein Hochpassfilter mit einer Flankensteilheit von 12 dB/Oktave lässt sich bei 75 Hz zuschalten. Ein weiterer Switch wechselt beim EQ zwischen Kuhschwanz- und Glockenfilter.

SSL SiX CH (SiX Channel)

SSL SiX CH (SiX Channel)

Spezifikation und Preis

Beide Module sind in Kürze verfügbar. UV EQ kostet 1039 Euro (zuzüglich Steuern), SiX CH bekommt ihr für 349 Euro (zuzüglich Steuern). System-500-Komponenten findet ihr auch bei Thomann (Affiliate).

Weitere Infos

Videos

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE
ANZEIGE

Eine Antwort zu “SSL UV EQ und SiX CH: Zwei neue 500er Module von Solid State Logic”

  1. MK sagt:

    Mann, die sind wirklich schön und schön teuer!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.