von Dirk | Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten
SPL Phonitor 3 DAC

SPL Phonitor 3 DAC  ·  Quelle: SPL

ANZEIGE

SPL Phonitor 3 DAC soll laut Herstellerangaben der „ultimative Kopfhörerverstärker und Monitor-Controller“ sein. In dem Gerät steckt wieder die 120V-Technologie von SPL, dazu kommen Eingänge für jede erdenkliche digitale Quelle sowie zusätzliche analoge Eingänge. „Abhören auf höchstem Niveau“ sagt SPL – das spiegelt sich allerdings auch im Preis wider.

ANZEIGE

SPL Phonitor 3 DAC

Kopfhörerverstärker, Monitor-Controller und D/A-Wandler in einem – so könnte man den SPL Phonitor 3 DAC kurz zusammenfassen.

Als digitale Eingänge stehen USB, AES/EBU und S/PDIF zur Verfügung, bis zu sechs Quellen lassen sich anschließen. Der eingebaute Wandler verarbeitet digitale PCM-Audio-Signale mit 32 Bit und einer Abtastrate von bis zu 768 kHz. DSD-Signale wandelt er mit einer Auflösung von bis zu DSD256.

Der USB-Eingang eignet sich für den direkten Anschluss an den Rechner und die DAW. Bei einem Apple Mac, iPhone oder iPad ist keine Treiberinstallation erforderlich.

Vier analoge Eingänge im XLR-Format stehen ebenfalls zur Verfügung.

SPL Phonitor 3 DAC

SPL Phonitor 3 DAC

Kopfhörerverstärker und Monitor-Controller

Neben einem Kopfhöreranschluss (Klinke) an der Vorderseite gibt es ein analoges Stereo-Ausgangspaar in XLR. SPL verspricht eine hohe Ausgangsleistung, die alle Kopfhörer „mühelos“ bespielt. Dabei soll sich die interne Betriebsspannung von 120 Volt bemerkbar machen. Diese Technologie von SPL steckt übrigens auch in dem SLP120 Tiefpassfilter, das zum Wandler gehört (hier findest du dazu mehr Infos zu der 120-Volt-Technologie).

ANZEIGE

Auf der analogen Seite will das Gerät die gleiche Abhörqualität wie die großen SPL Mastering-Konsolen bieten, sowohl über Lautsprecher als auch über Kopfhörer. Die analoge Phonitor-Matrix (mit Reglern für Crossfeed, Speaker Angle und Center Level) ermöglicht das Mischen und Mastern über Kopfhörer, dabei ermöglicht Phonitor 3 die gleiche Wahrnehmung der Stereo-Bühne wie über Lautsprecher.

SPL Phonitor 3 DAC

SPL Phonitor 3 DAC

Tolle Features

Als zusätzliche Features bietet SPL Phonitor 3 DAC einen Mono/Stereo-Switch, eine Phaseninvertierung für links und rechts, einen Switch zum Tauschen von linkem und rechtem Kanal, Solo für L/R sowie einen Switch zum Stummschalten.

Eine sehr schöne Funktion steckt in der Lateralität-Regelung. Vielleicht hast du auch beim Hören manchmal das Gefühl, als ob das Signal in eine Richtung „kippt“. Über Laterality passt du hier das Stereo-Bild an dein Gehör an und bringst es quasi ins „Gleichgewicht“. Der Mono/Stereo-Schalter aktiviert oder deaktiviert diese Funktion.

Zwei mechanische VU-Meter gehören ebenso zur Ausstattung und zeigen die Pegel von linkem und rechten Kanal an. Das visualisierte Signal senkst du mit einem Schalter um 6 oder 12 dB ab, so erhältst du auch bei hohen Pegeln eine feinere Auflösung des VU-Meters.

SPL Phonitor 3 DAC richtet sich an Studio-Pros und Hi-Fi-Freaks

Mit dem Phonitor 3 DAC spricht SPL nicht nur Profis im Studiobereich an, sondern ebenso Leute, die hohe Ansprüche beim Hören von Musik haben. Wer einen hochwertigen D/A-Wandler, Kopfhörerverstärker mit tollen Funktionen und Monitor-Controller in einem Gerät sucht, sollte mal einen Blick wagen.

Verfügbarkeit und Preis

Ab sofort kannst du Phonitor 3 DAC hier bei Thomann bestellen*. Der Preis liegt bei 2599 Euro.

SPL Phonitor 3 DAC

Weitere Infos über SPL Phonitor 3 DAC

*Hinweis: Dieser Artikel enthält Werbelinks, die uns bei der Finanzierung unserer Seite helfen. Keine Sorge: Der Preis für euch bleibt immer gleich! Wenn ihr etwas über diese Links kauft, erhalten wir eine kleine Provision. Danke für eure Unterstützung!

Bildquellen:
  • SPL Phonitor 3 DAC: SPL
  • SPL Phonitor 3 DAC: SPL
  • SPL Phonitor 3 DAC: SPL
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert