Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Sinevibes Tube

Sinevibes Tube  ·  Quelle: Sinevibes

Parallel zur Superbooth veröffentlicht Sinevibes ein neues Plug-in für die Multi-Engines der Korg Synthesizer Prologue 8, Prologue 16 und den Minilogue XD. Damit ist dies das bereits dritte Plug-in, vorher gab es bereits Bent und Turbo.

Sinevibes Tube

Ein flexibler Noise-Ggenerator mit einem Feed-Forward-Kammfilter, das ist die Kombination, die Sinevibes Resonator Modeling Synthesis. Mit der Modulation der Rauschdichte erzeugt dieses Prinzip dann eine Vielzahl von Signalen. Die können wie Partikel, Böen von Sand und Wind, Kratzen oder Zerplatzen klingen. Aber auch sehr natürlich klingende Klangfarben sind denkbar. Egal ob Blas- oder Saiten-Instrumente, die Palette ist breit.

Ein LFO und ein Hüllkurvengenerator ist auch implementiert. Das Rauschen kann auch als Dry-Signal verwendet werden, was die klanglichen Möglichkeiten noch erweitert. Nice!

Features

  • Rauschgenerator mit variabler Dichte für White Noise, Shot Noise, Velvet Voise und quasiperiodisches Rauschen
  • Feed-Forward-Kammfilter mit negativem /positivem Feedback plus zusätzliches Tiefpassfilter in der Feedback-Schleife
  • eingebaute Lag Filter
  • LFO 0.1 – 10 Hz
  • Hüllkurvengenerator mit variablem Attack von 1 ms bis 10 s
  • kompatibel mit Korg Prologue 8, Prologue 16 und Minilogue XD

Klanglich ist Tube definitiv eine Bereicherung, hört euch einfach mal die Klangbeispiele in dem Video an!

Preis und Spezifikation

Tube kostet 29 US-Dollar, im Bundle mit Bent und Turbo bezahlt ihr 69 US-Dollar.

Weitere Infos

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: