von Dirk Behrens | Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Sinevibes Desktop-Plug-ins jetzt auch für Windows erhältlich

Sinevibes Desktop-Plug-ins jetzt auch für Windows erhältlich  ·  Quelle: Sinevibes

ANZEIGE

Sinevibes hat sich einen Namen für sehr kompetente DSP-Programmierung gemacht. So kommen nicht nur die Effekte aus dem Typhon von dieser Firma, sondern auch diverse Synthesizer und Effekte für die Korg „Logue-Serie“ (dazu gehören prologue, minilogue xd oder auch der NTS-1). Dazu kommt ein ordentliches Angebot von Effekt-Plug-ins, die bisher ausschließlich Mac-Usern vorbehalten waren. Betonung liegt auf „bis jetzt“, denn ab sofort steht auch Windows auf dem Plan.

ANZEIGE
ANZEIGE

Sinevibes Plug-ins jetzt auf Windows

Albedo, Blend, Corrosion, Dipole, Dispersion, Droplet, Eternal, Luminance, Rerun und Whirl laufen ab sofort alle unter Windows. Damit bekommen Windows-User auf einen Schlag zehn richtig coole Plug-ins, bei denen die Wahl von einem einzigen Liebling schon recht schwierig wird.

Mein persönlicher Favorit ist im Augenblick das Granular-Reverb Albedo, aber auch Luminance gefällt mir sehr gut. Falls ihr, liebe Windows-Nutzer, einen Effekt des Herstellers kaufen wollt, müsst ihr euch die beiden auf jeden Fall mal anschauen. Und für alle, die einen prologue, minilogue xd oder NTS-1 besitzen und es noch nicht wussten: Einige der Effekte (und auch ein paar Synthesizer) gibt es ebenso für diese Hardware, einen Überblick findet ihr hier.

Sinevibes Desktop-Plug-ins jetzt auch für Windows erhältlich

Sinevibes Effekt-Plug-ins

Zurück zu den Desktop-Plug-ins und den neuen Windows-Versionen. Die stehen nun allen Kunden/Kundinnen ohne zusätzliche Kosten zur Verfügung und befinden sich unter Updates auf der Website des Herstellers. Die Produkte sind als VST3, AAX und AU erhältlich, auf Windows laufen diese ausschließlich in 64 Bit und erfordern Windows 8.1 oder neuer.

Die Preise haben sich übrigens nicht geändert, wer alle zehn Plug-ins in einem Bundle haben will, bekommt das für 229 US-Dollar (zuzüglich Steuern).

Neben der neuen Windows-Kompatibilität gibt es auch ein paar weitere Verbesserungen, die betreffen speziell das Preset-Management. Für macOS steht dann hoffentlich bald ein Update an, das Support für die M1 Silicon-Prozessoren bietet.

Weitere Infos über Sinevibes

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.