Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Schulz Audio veröffentlicht das vielseitige RedVerb 2 Reverb Plug-in

Schulz Audio veröffentlicht das vielseitige RedVerb 2 Reverb Plug-in  ·  Quelle: Schulz Audio / gearnews, Marcus

Die noch sehr junge und unbekannte Software-Schmiede Ben/Schulz Audio präsentiert uns mit RedVerb 2 ein Reverb Plug-in, das laut Hersteller klassisch, modern, aber auch experimentell klingen kann. Und genau solche allround Effekte wünschen wir uns doch zum Musizieren.

RedVerb 2 erzeugt mehr als nur Räume

Mit RedVerb 2 gibt es ab sofort ein neues Reverb VST der Firma Ben/Schulz Audio, basierend auf Impulse Responses (IR) und mit vielen integrierten Extras. Sehr interessant ist der Achtband Multi-Model Equalizer mit darunter liegendem Spektrum Analyzer. Hiermit könnt ihr sehr präzise und vor allem intuitiv euren gewünschten Reverb-Effekt formen. Die grafische Oberfläche ist modern und spricht mich auch sehr an. Drei X/Y-Pads sorgen für den Echtzeitzugriff in die wichtigsten Parameter Modulation, Pre-Delay und Position. Letzteres positioniert den Originalklang ganz ohne Panorama-Regler im Raum.

Die eigentlichen Reverb-Parameter fehlen natürlich nicht. Hier stehen euch Size, Decay, Wet und Width zur Verfügung. Der Effekt kann sogar im Mid-Side Modus gefahren werden. Eine sehr schöne Idee ist in dem Browser integriert. Hier wird jedes Reverb-Modell als analysiertes 3D-Bild angezeigt, um vorab schon einmal abzuschätzen, wie der Klang sein könnte. Leider gibt es (noch) keine Klangbeispiele, so dass ihr euch vorab die Demoversion installieren solltet.

Preis und Spezifikationen

Ben/Schulz Audio RedVerb 2 bekommt ihr im Moment auf der Website der Herstellers zum Einführungsangebot von 99 Euro anstatt 199 Euro. Das Plug-in läuft auf Mac OSX und Windows Standalone als VST, AU und AAX in 32 oder 64 Bit. Auf der Internetseite findet ihr auch eine herunterladbare Demoversion. Über 1300 Presets liegen dem Paket bei.

Mehr Infos

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: