Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Sadowsky Onboard Bass 2-Band Preamp Jazz Bass Front Control Plate

Der vorverkabelte Onboard Preamp kann ohne zu löten eingebaut werden  ·  Quelle: Sadowsky

Sadowsky ist ein bekannter Name unter Bassisten für hochwertige Bässe in der oberen Preisliga. Roger Sadowsky, Namensgeber und Gründer der Firma, hat in seiner New Yorker Werkstatt einen neuen Austausch-Preamp für „die meisten“ Jazz Bässe (und Kopien) gefertigt. Die Besonderheit: Es muss nichts für „den“ Sadowsky-Sound gelötet werden.

Mit lediglich zwei Bändern (Bass und Treble) ist der Onboard Preamp einer mit verhältnismäßig wenig Optionen – was aber nicht schlimm sein muss. Die gestackten Regler sind Boost-Only (13 dB), Bass bei 40 Hertz, Treble bei 4000 Hertz. Laut Erschaffer, die für ihn besten Frequenzen. Die beiden anderen Regler sind für Volume und Pan zuständig, ersterer ist als Push/Pull ausgeführt und schaltet den aktiven Preamp auf passiv. Die Batterie soll bis zu 870 Stunden halten.

Es muss beim Einbau nichts gelötet werden. Der Input ist als Buchse direkt mit auf der Grundplatte verbaut – für Jazz Bässe ohne Seiteninput. Nachteil: Man muss einen guten Platz für die Batterie aka. 9V-Block finden, denn diese scheint nicht mit unter die Kontrollplatte zu passen. Entweder hat man noch Platz unterm Pickguard oder man muss wohl oder übel ein Loch fräsen, wenn kein anderes vorhanden ist. Hat euer Bass schon ein Batteriefach, soll das aber verwendet werden können.

Der Onboard Preamp ist direkt ab Sadowsky Shop für 259 USD erhältlich. Hier kommen für Importeure noch Steuern und Versandkosten drauf. Ich bin mir aber sicher, dass auch Händler in Deutschland früher oder später den Preamp auf Lager haben werden.

Mehr Infos

Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.