Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Rob Papen portiert Vecto Synthesizer von RE nach VST

Rob Papen portiert Vecto Synthesizer von RE nach VST  ·  Quelle: Rob Papen

Der Software-Entwickler Rob Papen zeigt in einem YouTube Video mit Vecto einen neuen Synthesizer, der im Februar veröffentlicht werden soll. Aber so neu ist der Klangerzeuger nicht. Denn Reason Nutzer sollten den in 2016 als Rack Extension erschienenen Vector Synthesizer mit vier Oszillatoren eigentlich kennen. Dort war und ist er immer noch sehr beliebt. Anscheinend so stark, dass sich Papen dazu entschlossen hat, den Synth für alle Plattformen zu öffnen.

Vecto gibt es jetzt für jede DAW

Vecto ist ein Vector Synthesizer, der durch ein zweidimensionales Vector-Feld durch Pfade moduliert wird. Diese Pfade werden, wie bei einem X/Y-Pad, in einer festgelegten Reihenfolge „abgelaufen“ und steuern somit verschiedene Parameter. Der Klang wird durch vier Oszillatoren erzeugt. Und die nutzen Samples als Schwingungsformen. Mit dabei sind klassische Schwingungen, aber auch ungewöhnliche Sample-Daten für experimentierfreudige Sounddesigner.

Die grafische Oberfläche ist vollgespickt mit Reglern für etliche Parameter. Hier ist viel Übung gefragt, um sich hundertprozentig zurechtfinden zu können. Dafür sind die Möglichkeiten, wie wir es von dem Entwickler und seinen anderen Produkten kennen, wirklich unbegrenzt.

Dieser Synthesizer ist vor einigen Jahren exklusiv als Rack Extension für Propellerhead Reason erschienen. Durch die hohe Nachfrage der Fans arbeitete der Hersteller an einer Version für alle DAWs. Und die wird es bald geben. Sehr schön!

Preis und Spezifikationen

Rob Papen Vecto könnt ihr ab dem 18. Februar 2019 auf der Internetseite des Herstellers in den Formaten VST, AU und AAX kaufen. Das Plug-in ist ab diesem Zeitpunkt auch Bestandteil des eXplorer-5 Bundles. Alle Besitzer dieses Pakets erhalten den Synthesizer somit kostenlos dazu. Darüber hinaus bietet die Firma vergünstigte Upgrade Preise für das große Bundle an. Mehr Informationen hierzu gibt es in eurem Account. Wer die Rack Extension besitzt, hat ebenso Anspruch auf ein günstigeres Crossgrade. Das Plug-in läuft auf Mac OSX und Windows.

Mehr Infos

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: