Deal
Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Red Rock Sound uniQ: virtueller Baukasten für einen analogen EQ

Red Rock Sound uniQ: virtueller Baukasten für einen analogen EQ  ·  Quelle: Red Rock Sound

Die Software-Firma Red Rock Sound veröffentlicht, neben Devices für iOS und Rack-Extensions für Reason, jetzt mit uniQ ein neues Equalizer-Plug-in, das es in sich hat. Denn ihr könnt euch mit diesem Tool euren eigenen Equalizer aus über 30 klassischer und analoger Filtern selbst zusammenstellen. Und das sehr einfach, intuitiv und zurzeit zu einem wirklich attraktiven Angebotspreis.

ANZEIGE
ANZEIGE

Red Rock Sound uniQ Plug-in ist ein DIY Bausatz für einen Equalizer

Mit uniQ präsentiert uns der Hersteller Red Rock Sound ein Plug-in, mit dem ihr alle hauseigenen nachgemodelten Filter zu einem neuen Equalizer selbst zusammenbauen könnt. Insgesamt stehen euch fünf Frequenzbänder zur Verfügung, die ihr mit einem aus über 30 verschiedenen Filteremulationen ausstatten könnt. Das klingt doch mal nach einer tollen Spielwiese für Sounddesigner und Klangbastler. Und das ist absolut zeitgemäß und modern!

Ihr könnt den Equalizer parametrisch und grafisch bedienen. Ein guter Zug. Frequenz und Gain lassen sich über Drehregler einstellen oder ihr bewegt einfach den zum Band farbigen Punkt, wie in jedem grafischen EQ. Die fünf Bänder lassen sich Mid/Side und Stereo bearbeiten. Die globale Ein- und Ausgangslautstärke ist ebenso justierbar sowie Phase Flip, Bypass für jedes einzelne Band. Im Paket enthalten sind 30 analoge Filter-Modelle, 21 zusätzliche Filter und fünf Typen an Saturation.

Die Modelle stammen aus bekannten Equalizern wie API, Neve, Trident, Mäag und Pultec. Ein wirklich interessanter Ansatz, den wir gerne weiterverfolgen werden.

Preise und Daten zu Red Rock Sound uniQ

Red Rock Sound uniQ bekommt ihr zurzeit auf der Website des Herstellers zum Sonderpreis von 45 US-Dollar anstatt 150 US-Dollar. Für diesen Rabatt müsst ihr im Warenkorb den Aktionscode „GET70“ eintragen. Das Plug-in läuft auf Windows als VST. Eine Mac OSX ist in Planung. Eine eingeschränkte Demoversion sowie ein PDF-Benutzerhandbuch steht ebenso auf der Internetseite als Download zur Verfügung.

Mehr Infos über Red Rock Sound

ANZEIGE
ANZEIGE

Eine Antwort zu “Red Rock Sound uniQ: virtueller Baukasten für einen analogen EQ”

  1. ssluder sagt:

    Den Trident hat er richtig gut gemacht –
    jetzt on top *gespanntbin*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.