Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
ProAudioDSP DSM V3 - Multiband Sound Matching der nächsten Generation

ProAudioDSP DSM V3 - Multiband Sound Matching der nächsten Generation  ·  Quelle: ProAudioDSP / Gearnews, Marcus

Die Firma ProAudioDSP erarbeitete sich in den letzten Monaten in Zusammenarbeit mit Paul Frindle eine neue Stufe des Mix- und Mastering-Tools DSM V3. Frindle ist bekannt für die Konsolen-Entwicklung der SSL E- und G-Serie, der Sony Oxford OXF-3 Digital Boards und Sony Oxford Plug-ins. Und genau deswegen wird die neue Version des Tools sicherlich einwandfreie Ergebnisse liefern. Nämlich im Bereich Multiband-Sound-Matchings.

DSM V3 gleicht den Sound fast perfekt an

Der Software-Hersteller ProAudioDSP veröffentlicht in Zusammenarbeit mit dem bekannten Audio-Hardware-Entwickler Paul Frindle DSM V3. Es ist ein neues Upgrade des beliebten Mix- und Mastering-Plug-ins. Hiermit könnt ihr für euch gut klingende Songs analysieren, hiervon einen Klang-Fingerabdruck nehmen und die Klangeigenschaften auf euren Mix übertragen. Na klar gibt es solche Möglichkeiten schon lange in den meisten Equalizern. Aber dieses Plug-in geht eben noch einen Schritt weiter.

Dynamic Spectrum Mapper (das steht für DSM) bietet euch multidimensionale Kontrolle über die spektralen Daten und die dynamische Charakteristik des Audiosignals. Das hört sich sehr hochtrabend an. Ist es irgendwie auch. Kurz gesagt ermöglicht euch dieses Werkzeug nicht nur klanglich in Bezug auf das Frequenzspektrum so zu klingen wie euer Vorbild, es behandelt auch die Dynamik. Und das macht das Plug-in einzigartig. Und natürlich auch das umso ähnlich klingendere Klangergebnis.

Darüber hinaus ist das Werkzeug mit seinen Möglichkeiten auch ein reines Mastering-Tool. Oder ihr könnt es sogar als De-Esser einsetzen. Sehr interessant!

Preis und Spezifikationen

ProAudioDSP DSM V3 erhaltet ihr ab dem 15. Juli 2019 auf der Internetseite von Plugin Alliance. Bis zu diesem Termin könnt ihr euch die kostenlose und uneingeschränkte Demoversion herunterladen und diese 14 Tage ausgiebig testen. Der Effekt kostet 299 US-Dollar oder ist in dem neuen Mega Bundle als Abonnement erhältlich. Auch ein Upgrade-Preis für Besitzer der Vorversion wird am Tag der Veröffentlichung bekanntgegeben. Das Plug-in läuft auf macOS 10.9 oder höher und Windows 7 oder höher als AAX, AU, VST und VST3. Zur Installation und Autorisation benötigt ihr den kostenlosen Installation-Manager. Ein PDF-Benutzerhandbuch gibt es ebenso als Download auf der Website.

Mehr Infos

Video

Sounds

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: