Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Opal C1: Webcam mit 4k und Noise-Cancelling

Opal C1: Webcam mit 4k und Noise-Cancelling  ·  Quelle: Opal

DSLR-Technologie in einer Webcam? Die Opal C1 soll genau das erreichen. Gestochen scharfe Bilder, echte Tiefenschärfe, dazu noch eine intelligente Rauschunterdrückung im Mikrofon – die C1 ist vollgepackt mit Features. Und Livestreaming liegt im Trend. Ob ihr nun Tutorials streamt, als Band oder als Electronic Music Producer – eine hohe Bildqualität wird immer wichtiger. Welche Kameralösungen nutzt ihr zum Livestreaming?

ANZEIGE
ANZEIGE

Opal C1: 4k und MicMesh-Geräuschunterdrückung

In der Webcam steckt ein 7,86 Milimeter großer 4k-Bildsensor von Sony, der laut Opal das 2,4-fache an Licht aufnehmen kann. Damit können selbst in schwierigen Lichtverhältnissen noch scharfe Bilder entstehen. Das gelingt durch eine Blendenöffnung von f1,8 und einer aus sechs Elementen bestehenden Glaslinse. Dazu arbeitet der Sensor mit einer Auflösung von 4056 x 3040 bei 60 Frames pro Sekunde. Außerdem sorgt Intels neuer 14 Nanometer VPU-Chip dafür, dass die Webcam einen besonders weichen Autofokus und besonders realistisches Bokeh (Unschärfe des Hintergrunds) erzeugt.

Weiterhin ist die patententierte MicMesh-Technologie verbaut. Mehrere omnidirektionale Mikrofone in der Front der Kamera nehmen alles um den Webcam-Arbeitsplatz herum glasklar auf. MicMesh sorgt nun dafür, dass das Bellen des Nachbarhundes, das Rumpeln des Staubsaugers im Nebenzimmer und alle anderen Störgeräusche nicht zu hören sind. Gesteuert wird die Webcam von einem eigens von Opal entwickelten „Neural-Mircochip“ namens Trillium. Dieser arbeitet mit vier Trillionen Operationen pro Sekunde. Außerdem wird die Opal C1 per mitgeliefertem USB-C-Kabel angeschlossen.

Preis und Verfügbarkeit der Opal C1

Opal C1: Webcam mit 4k und Noise-Cancelling

Vergleich der Bildqualität.

Das Team aus ehemaligen Mitarbeiten von Apple, Beats and Uber arbeitet mit Hochdruck an einem baldigen Release. Bisher kann man sich nur auf der Website des Unternehmens auf eine Warteliste setzen lassen. Außerdem ist vorerst nur eine App für Mac-Systeme zur Steuerung der Webcam angekündigt. Die Webcam kostet 300 Dollar, zu kaufen ist sie aber erst, wenn man es geschafft hat, einen Invite-Code zu ergattern.

Mehr Infos zur Opal C1

ANZEIGE
ANZEIGE

Eine Antwort zu “Opal C1: Webcam mit 4k und Noise-Cancelling”

  1. Finnweis sagt:

    Was soll das denn bitte für ein bildvergleich sein? Einfach schon mal grob den blendenpunkt ganz anders gesetzt. Bei der Mac cam ist im Fenster noch Zeichnung, während die anderen Bilder so hell belichtet sind, dass trotz der Dynamik der Sony keine Zeichnung im Fenster mehr ist. Keinerlei Aussagekraft…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.