Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Neue Version des Effektbaukastens - HY-Plugins veröffentlicht HY-MBMFX2

Neue Version des Effektbaukastens - HY-Plugins veröffentlicht HY-MBMFX2  ·  Quelle: HY-Plugins / gearnews, marcus

Mit HY-MBMFX2 veröffentlicht die Software-Schmiede HY-Plugins ihres Multiband Multi-Effekt-Tools als VST und AU. Mit 22 Effekten könnt ihr euch frei austoben und euren Ideen freien Lauf lassen. Natürlich mit unzähligen Modulationswegen. Besitzer der Version 1 können sich freuen, denn das Update ist kostenlos!

ANZEIGE
ANZEIGE

HY-MBMFX2 baut auf mehr Effekte

Der Indie-Software-Hersteller HY-Plugins, der schon seit Jahren auch in der Max for Live Szene bekannt ist, präsentiert uns heute die zweite Version seines Multiband- und Multieffekt-Plug-ins HY-MBMFX2. Neben Verbesserungen im Code und Bug-Fixing gibt es neue Effekt-Module und die Modulationsmöglichkeiten wurden ebenso erweitert.

Insgesamt stehen euch 22 Effekte mit Delay (Simple, Ping Pong, Reverse, M-Tap), Hass, SVP, HP/LP, Formant, Comb, Chorus, Flanger, Phaser, Tremolo/Pan, Frequency Shifter, Pitch Shifter, Lofi, Overdrive, Clipper, Compressor, Envelope Shaper, Gate und Reverb und zehn Modulationsmodule mit vier LFOs, zwei Envelope Followers und vier Macros zur Verfügung. Jede FX-Einheit besitzt ihre eigenen Presets. Für jedes der drei Frequenzbänder könnt ihr bis zu fünf Effekte einsetzen. Dazu kommen noch Master-Effekte für den Ausgang. Ein Zufallsgenerator verteilt Effekte und Modulationen zufällig in die offenen Slots.

Die grafische Benutzeroberfläche wirkt in Version 2 wesentlich moderner und aufgeräumter. HY-MBMFX2 ist definitiv „erwachsener“ geworden. Auch die markanten und leuchteten Farben sind verschwunden. Sehr gut! Eine schöne Spielwiese für Sounddesigner und Klangbastler.

Preis und Spezifikationen

HY-Plugins HY-MBMFX2 erhaltet ihr im Moment und bis zum 23. November 2018 im Webshop von ADSR zum Einführungspreis von 36 US-Dollar anstatt 48 US-Dollar. Version 1 Besitzer dürfen kostenlos updaten. Das Plug-in läuft auf Windows 7 oder höher und Mac OSX 10.9 oder höher als VST, VST3 und AU in 32 oder 64 Bit. Zum Testen gibt es auf der einen Seite eine abgespeckte Free-Version oder ihr ladet euch eine eingeschränkte Demoversion herunter. Ein PDF-Handbuch gibt es ebenso auf der Internetseite.

Mehr Infos

Sounds

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden

ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.