Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
TC Electronic Aeon String Sustainer Teaser

Aeon  ·  Quelle: TC Electronic

Nicht schlecht, was TC Electronic in letzter Zeit veröffentlicht. Gestern so fast nebenbei eine Neuauflage des TC2290 Delays und heute ein Ebow-Verschnitt namens Aeon. Was kann der „Infinite Sustainer“?

Aeon

Grundlegend ist Aeon wie ein Ebow, sowohl vom Handling als auch vom Klang. Man hält es über eine Saite, schaltet es ein und die Saite fängt an zu schwingen. Bis man es wieder wegnimmt, die Batterie leer ist oder der Arm abfällt.

Im Inneren arbeiten neu entwickelte Transducer (Energiewandler), die Strom von einem 9V-Block in elektromagnetische Welle umwandeln. Die Besonderheit am Aeon soll der geringe Batterieverbrauch sein und es muss auch nicht direkt über der Saite gehalten werden. Nach acht Minuten Inaktivität schaltet es sich automatisch aus.

TC Electronic Aeon String Sustainer Front

Wirklich bequem sieht das Alugehäuse nicht aus, aber der Ebow war es ja auch nie wirklich. Dennoch betont TC Electronic, dass es gut in der Hand liegt. Sieht auf jeden Fall wertiger aus als beim Ebow. Ein Knopf für an und aus sollte auch jeder handeln können. Dafür hat es wohl nur einen Modus, der Harmonic Mode vom neuen Ebow Plus ist nicht mit dabei.

Preis und Verfügbarkeit

Mit knapp 70 USD wird Aeon preiswerter als der altehrwürdige Ebow werden. Ab dem zweiten Quartal 2018 soll es in den Regalen liegen. Wir sind gespannt, wie es sich gegen den einsamen Platzhirsch schlägt.

Mehr Infos

Videos

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: