von Dirk Behrens | Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Crane Song Interstellar Quantum A/D-Wandler

Crane Song Interstellar Quantum A/D-Wandler  ·  Quelle: Crane Song

ANZEIGE

Zum Start der NAMM 2022 zeigt Crane Song den neuen Interstellar Quantum A/D Wandler. Das High-End-Gerät verspricht natürlich beste Klangqualität, auf Wunsch kannst du das Signal aber auch mit digitalem Sound-Processing klanglich färben. Dafür steht eine regelbare Trioden-/Pentoden- und Tape-Sound-Emulation zur Verfügung.

ANZEIGE
ANZEIGE

Crane Song Interstellar Quantum

Der Crane Song Interstellar ist ein zweikanaliger A/D-Wandler, der sich auf bestmögliche Qualität konzentriert, zusätzlich aber mit aktivierbarem Sound-Processing ein feines Extra anbietet. Dazu kommen acht Wordclock-Ausgänge.

Im Inneren steckt eine laut Hersteller „ultrapräzise“ Clock, die sich sich durch außerordentlich niedrige Werte für Jitter auszeichnen soll. Dies resultiert in einem aufgeräumten und detailreichen Klangbild mit sehr präziser Transienten-Abbildung und realistischer Tiefenstaffelung.

Die acht Wordclock-Ausgänge sorgen dafür, dass Interstellar ebenso als Master-Clock eingesetzt werden kann. So sollen auch externe Wandler klangtechnisch von der präzisen Ultra-Low-Jitter Clock des A/D Wandlers profitieren.

So weit, so gut und vielleicht auch ein bisschen langweilig. Aber Crane Song hat hier ein interessantes Extra eingebaut. Digitales Sound-Processing steckt hier nämlich zusätzlich drin. Okay, wirklich neu ist die Idee nicht, seit Jahren steckt dieser Bonus bereits im Crane Song HEDD Quantum A/D-D/A Wandler. Jedenfalls kannst du damit das Signal bei Bedarf stufenlos mit einer Emulation von Trioden-, Pentoden- und Tape-Sound anreichern. Bei mir wäre dieses Feature vermutlich zu 90 Prozent im Einsatz. Damit kannst du Signalen etwas mehr „Würze“ verpassen, neues Leben in schon abgehakte Aufnahmen bringen und Instrumente etwas plastischer gestalten. Ein zusätzlicher Nebeneffekt: Die Lautheit des Signals erhöht sich ebenso.

Crane Song ist ja seit Jahren eine Instanz in Mastering-Studios, der Hersteller denkt aber auch an Mixing und ebenso an die Aufnahme. Die Klangeigenschaften des Geräts, das gerade mal 1 HE im 19 Zoll Rack beansprucht, sollen bei jedem Einsatz zur Geltung kommen.

Crane Song Interstellar Quantum A/D-Wandler

Crane Song Interstellar Quantum A/D-Wandler

Features:

  • 24 Bit A/D mit 32 Bit AKM Wandlerbausteinen
  • Samplingrates 44,1/48/88,2/96/176 und 192 kHz
  • regelbare Trioden-/Pentoden- und Tape-Sound-Emulation
  • Digitale AES, S/PDIF und Toslink Ausgänge
  • USB-Ausgang
  • Zusätzlicher S/PDIF-Ausgang
  • elektronisch symmetrierte analoge Eingänge
  • Eingangspegel lässt von +16 dBu bis +26 dBu kalibrieren
  • Digitalmeter mit Reset-Funktion
  • 8 Wordclock Ausgänge

Verfügbarkeit und Preis

Du kannst Crane Song Interstellar Quantum bereits jetzt bei Thomann vorbestellen*. Der Preis liegt bei 3499 Euro.

Crane Song Interstellar

Crane Song Interstellar

Bisher keine Kundenbewertung verfügbar

Weitere Infos über Crane Song Interstellar

*Hinweis: Dieser Artikel enthält Werbelinks, die uns bei der Finanzierung unserer Seite helfen. Keine Sorge: Der Preis für euch bleibt immer gleich! Wenn ihr etwas über diese Links kauft, erhalten wir eine kleine Provision. Danke für eure Unterstützung!

Bildquellen:
  • Crane Song Interstellar Quantum A/D-Wandler: Crane Song
Crane Song Interstellar Quantum A/D-Wandler

Wie findest du diesen Beitrag?

Bewertung: Deine: | ø:
ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert