Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
Rupert Neve Designs MBC Master Buss Converter

Rupert Neve Designs MBC Master Buss Converter  ·  Quelle: Rupert Neve Designs

Rupert Neve Designs MBC Master Buss Converter

Rupert Neve Designs MBC Master Buss Converter  ·  Quelle: Rupert Neve Designs

Rupert Neve Designs lässt sich Zeit. Jahre von „sogfältigem Hören“ gehen dem MBC voraus. Die Abkürzung steht für Master Buss Converter und dem ersten A/D-Wandler des Unternehmens. MBC aber einfach nur als Wandler zu bezeichnen, wird dem 19-Zoll-Gerät nicht gerecht. Denn hier stecken so einige sehr schöne Features drin. Das kostet natürlich auch ein bisschen.

Rupert Neve Designs MBC

Das ist doch eine gute Kombination: Ein komplett analoger Limiter und A/D-Wandler in einem Gerät vereint. MBC eignet sich laut Rupert Neve Designs sowohl für Mixing als auch Mastering. Durch die Analog Drive Schaltung können die Signale vor der A/D-Konvertierung durch einen Class-A Signalweg (ohne Übertrager) geschickt werden oder durch die Silk Red/Blue Schaltungen gehen. Die erste Option möchte den Sound möglichst neutral behalten, während die zweite Wahl Klangfärbungen vornimmt. Ihr entscheidet also selbst, ob die Signale „sauber“ bleiben oder etwas mehr harmonisch angereichert und gesättigt werden. Red kümmert sich dabei mehr im Mitten und Höhen, während Blue sich auf den Bassbereich konzentriert.

Bis zu 20 dB Gain sind möglich, Threshold und Release lassen sich von euch ebenfalls einstellen. Dazu gibt es ein Highpass-Filter mit Sidechaining und einer dafür einstellbaren Frequenz von 20 bis 250 Hz. Die Limiter-Sektion funktioniert entweder Dual-Mono oder im Stereo-Link.

Rupert Neve Designs MBC Master Buss Converter

Rupert Neve Designs MBC Master Buss Converter

Die Wandler-Einheit ist eine Weiterentwicklung des Designs im RMP-D8, einem Mikrofonvorverstärker mit DANTE-Integration. Das Clocking nimmt MBC intern vor, Jitter und Phasenrauschen bleiben dem Hersteller zufolge so minimal wie möglich. Die Word-Clock soll so „stabil“ sein, dass diese auch als High-End-Master-Clock für das gesamte Studio dienen kann. Kein Wunder also, dass ihr dafür einen Ausgang findet. Einen Eingang gibt es aber auch, externe Word-Clocks dürft ihr also auch gerne verwenden. Die Wandler arbeiten mit 24 Bit und bis zu 192 kHz. Über AES, S/PDIF oder TOSLINK gibt MBC die digitalen Signale aus – auch simultan auf allen drei Ausgängen.

Rupert Neve Designs MBC Master Buss Converter

Die Anschlüsse des MBC

Für die Einstellung der Konverter dient die Reference Level Calibration mit Standards von -14 dBFS bis zu -20 dBFS und dafür gerasterten Reglern. Ein LED-Meter mit 22 Stufen zeigt euch präzise die Aussteuerung des Inputs an, die Gain-Reduction des Limiters wird über 8 LEDs dargestellt.

Der Master Buss Converter sieht nach einem sehr edlen Stück Hardware für das Hybrid-Studio aus. Das der MBC etwas kostspielig ist, überrascht euch mit Sicherheit nicht.

Verfügbarkeit und Preis

Rupert Neve Designs MBC Master Buss Converter ist ab sofort erhältlich, 3999 US-Dollar müsst ihr auf den Tisch legen.

Weitere Infos

Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.