Geschätzte Lesezeit: 1 Minute
Antelope Audio Galaxy 64

Antelope Audio Galaxy 64  ·  Quelle: Antelope Audio

Antelope Audio hat für die NAMM 2020 nicht nur das Zen Tour Synergy Core mitgebracht, sondern noch ein Ass im Ärmel. Das hört auf den Namen Galaxy 64 und verbirgt in einem 2 HE Rack-Gehäuse den ersten 64-Kanal AD/DA-Wandler der Welt. Für den Hersteller ist es auch das erste Gerät mit Dante-Technik. Auch der erste 32-Kanal-Wandler (Orion 32) kam übrigens von diesem Hersteller.

Antelope Audio Galaxy 64

Galaxy 64 ist im Herzen ein Synergy Core Interface. 12 ARM DSP-Chips und zwei FGPA-Chips sollten genug Leistung für 64 Channel-Strips und darauf liegenden Effekten bringen – ohne den Studiorechner damit zu belasten. Damit will Galaxy 64 seine Dienste im Studioalltag, bei der Post-Produktion, Orchesteraufnahmen oder im Broadcast-Bereich anbieten.

Die notwendigen Anschlüsse bringt das Interface mit. Dante, 64 Kanäle mit analogen Ein- und Ausgängen (über acht DB25-Anschlüsse), Thunderbolt 3, AES/EBU, HDX und MADI. Zusätzlich sind natürlich Monitor-Ausgang und Kopfhöreranschluss vorgesehen. Word-Clock, Loop-Sync-I/O über BNC sind ebenfalls vorhanden.

Rauschabstand und THD sollen laut Angaben des Herstellers superniedrig sein, genaue Daten gibt es allerdings noch nicht zu sehen. In der AD-Wandlung verspricht Galaxy 64 einen Dynamikumfang von 124 dB, bei der DA-Wandlung sollen es 128 dB sein sowie 130 dB für die Monitorausgänge. Auch wenn Antelope Audio noch keine Angaben gemacht hat, sollten wir von einer 24 Bit/192 kHz Auflösung ausgehen.

Bedient wird das neue Interface über einen Touchscreen an der Vorderseite, zusätzlich kommt die Control-Panel-Software des Herstellers zum Einsatz. Die digitale Patch-Bay und die Routing-Matrix werden darüber vermutlich auch bedient, aber auch eine Standalone-Betrieb ist möglich.

Wir dürfen uns jetzt schon auf die weiteren Infos des Herstellers freuen. Und natürlich auch auf den Preis. Mal schauen, wann das Galaxy 64 auf den Markt kommt, nach der NAMM will Antelope Audio mehr Details preisgeben.

Weitere Infos

3
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
MüllerGingerhead Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Gingerhead
Gast

Die Leut von Antelope sollten lieber erstmal dafür sorgen, dass ihre Interfaces softwareseitig laufen. Das letzte Mal, als ich mit Antelope Interfaces zu tun hatte (und das ist nicht lange her) gab es immer noch massive Probleme, die Dinger stabil zum laufen zu bringen. Ähnliches liest man leider auch in den einschlägigen Foren!

Müller
Gast

Das ist ja bei Software Produkten leider immer wieder Gang und gebe dass man noch als Endkunde immer noch ehrenamtlicher beta tester ist! Gute Firmen achten auf ihren Ruf. Denn der Support antwortet wenn man Glück hat in den nächsten Tagen, aber dann wird einem verheissungsvoll mitgeteilt, man habe dies der Entwicklungsabteilung weiter geleitet. Doch oft leider nutzlos… Oder man wird als ehrenamtlicher Betatester gleich mit eingespannt und darf dann einige Tests selbst durchführen und eine Batterie an Fragen beantworten….

Gingerhead
Gast

Ja, ein Stück weit normal, und ich verstehe das auch, denn als Entwickler kann man unmöglich absolut jeden Fall, jede Konfiguration, jeden Computer einplanen. Die testen zwar schon auf vielen Systemen, aber die Welt ist gross. Mit Antelope allerdings hatte das schon ein anders Level. Da gehts nicht mehr um gelegentliche Probleme oder Aussetzer, oder Bugs, die man irgendwie umschiffen kann, man bringt das System Antelope, also die Hardware im Zusammenspiel mit der Software einfach nicht zuverlässig und stabil zum Laufen. Das UAD Apollo Interface, das wir auch hier haben, wird auch ab und an mal nicht erkannt, sodass man… Read more »