Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
NAMM 2019: Bitwig präsentiert Studio 3 mit Grid!

NAMM 2019: Bitwig präsentiert Studio 3 mit Grid!  ·  Quelle: Bitwig

NAMM 2019: Bitwig präsentiert Studio 3 mit Grid!

NAMM 2019: Bitwig präsentiert Studio 3 mit Grid!  ·  Quelle: Bitwig

Es ist soweit: Die Software-Firma Bitwig lädt zur Public Beta ein. Zur NAMM Show 2019 in Anaheim hatten sie Studio 3,  die dritte Version ihrer DAW gezeigt, natürlich mit vielen Fehlerverbesserungen und einigen Neuerungen. Dazu läutet Bitwig mit Grid eine neue Ära der modularen DAW ein. Nun könnt ihr es selbst ausprobieren, vorausgesetzt ihr habt einen noch gültigen Upgrade-Plan. Die finale Version soll dann im zweiten Quartal 2019 erscheinen. Hier noch einmal die Neuerungen im Detail:

Bitwig Studio 3

… kommt mit einem neuen Plug-in namens Grid. Naja, eigentlich ist es weit mehr als nur ein gewöhnliches „Plug-in“. Es ist eine eierlegende Wollmilchsau. Ja, ihr habt richtig gelesen. Das eine FX Grid kann nämlich eigentlich alles, was wir uns von einer DAW wünschen. Also: Signal rein in die Blackbox namens Grid, mit Modulen den gewünschten Effekt und Modulationen erzeugen und anhören. So einfach geht das.

Aber das ist noch lange nicht alles. Denn Grid kann auch Hardware steuern. Genau genommen unsere großen Modular-Systeme: CV in und CV out. Das richtige Audiointerface vorausgesetzt, das CV senden und empfangen kann.

NAMM 2019: Bitwig präsentiert Studio 3 mit Grid!

Grid: Module und Verkabelung

Mono und Poly Grid sind modulare Synthesizer, die sicherlich extrem viel Spaß machen werden. Hier gibt es ebenso einen Haufen Module (über 120 an der Zahl) für experimentierfreudige Sounddesigner. Presets hierfür, gerade für Einsteiger, werden sicherlich mitgeliefert. Das ist selbstredend. Und die Verkabelung scheint auch neuartig und vielseitig zu sein. Hier könnt ihr ohne viel nachdenken zu müssen Module verbinden und einfach nur experimentieren. Grid läuft absolut synchron zum Song und kann über das Arrangement ferngesteuert werden.

Das soll angeblich erst der Anfang von der neuen Bitwig Studio 3 Ära sein. Wir sind schon sehr gespannt, was uns noch erwartet!

Preis und Spezifikationen

Bitwig Studio 3 soll im zweiten Quartal 2019 erscheinen. Einen genauen Liefertermin gibt es noch nicht. Eine Preisangabe gibt es ebenso noch nicht. Aber ich denke, dass sich nicht viel ändern wird und die Upgrade- sowie Vollversion-Preise in etwa gleich bleiben. Dazu gibt es ja das „Abo-Modell“ für zukünftige Updates.

Mehr Infos

Video

6
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Comment threads
3 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
4 Comment authors
claudiusCarstenphilipphans Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
hans
Gast
claudius
Editor

Danke, schauen wir uns an. Hast du noch OS und Browser Versionen?

philipp
Gast

Sehr spannend…als Bitwig User bin ich sowas von gehyped xD

Carsten
Gast

Wow, Bitwig wird ja immer interessanter. Ich finde sowas 100 mal spannender als irgendwelche Features die es schon bei jeder anderen DAW gibt. (Comping z.B.)

claudius
Editor

Ja, das wird auf jeden Fall spannend und macht Bitwig noch etwas eigenständiger. :)

philipp
Gast

Kann es kaum abwarten mehr zu erfahren.