Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
FL Studio in neuer Public Beta Version 12.5 veröffentlicht

FL Studio in neuer Public Beta Version 12.5 veröffentlicht  ·  Quelle: Image Line Facebook

Die Software-Schmiede Image Line hat alle Nutzer ihrer DAW FL Studio eingeladen, an einem Beta-Test teilzunehmen. Das Update umfasst eine Menge an Verbesserungen, vor allem im Umgang mit der DAW und dem Workflow. Aber es wurde auch an neue Funktionen und der grafischen Oberfläche einzelner Komponenten gearbeitet.

FL Studio von der Firma Image Line ist eigentlich weltweit gesehen eine der meistbenutzten DAWs. Gerade in der elektronischen Musikproduktion wird die Software gerne eingesetzt. Auch an die Mac-User wird gedacht. Leider befindet sich diese Version noch in der Alpha Version und es gibt noch keine Daten für die 1.0. Windows-Nutzer dürfen sich aber freuen, denn mit dem nächsten Update wird FL Studio nochmals richtig aufgewertet.

Und das ist neu und hat es bis jetzt in Version 12.5 geschafft:

  • Picker Panel – ein Pattern-, Audio- und Automationsclip-Manager
  • Virtual MIDI Controllers – grafische MIDI-Regler, Keyboards und Pads zum Selbstgestalten
  • Automation Clips – Rechtsklick-Kontrollmenü für eine Werteeingabe
  • neue veränderbare FPC UI
  • neue Harmor UI
  • Patcher – verbessertes virtuelles Effekt-Rack mit neuen Menüeinträgen
  • Edison – verbesserte Ansicht der Längen
  • verbesserte DirectWave UI
  • Channel Sampling Robot – Resampler
  • Transistor Bass – neuer 303-typischer Rechteck-Oszillator und Gate-Längen-Regler
  • verbesserter Control Creator
  • verbessertes Control Surface
  • und einige neue Workflow Verbesserungen, Tools und Bugfixes.

Sicherlich wird es bis zum offiziellen Update weitere Neuerungen geben, vielleicht wird aber auch die eine oder andere Funktion wieder gestrichen. Trotzdem ein guter Zug, den Nutzern vorab zu zeigen, dass die DAW weiter wachsen kann und ordentlich verbessert wird.

Preis und Spezifikationen

Die Teilnahme an der Beta-Phase von FL Studio 12.5 der Firma Image Line ist für alle registrierten Besitzer einer Vollversion kostenlos. Den Download-Link gibt es im Nutzerforum des Herstellers. Diese Beta-Version ist nur bis zum 28. Juni 2017 lauffähig. Danach müsst ihr wieder zurück zur alten, es sei denn, Image Line bringt eine weiteres Beta-Update heraus. Da es sich um eine Vorabversion zum Testen handelt, müsst ihr beachten, dass sich natürlich noch Bugs in der Software befinden und die Rechner-Performance noch nicht optimiert wurde. Auch die neuen Funktionen sind sicherlich noch nicht hundertprozentig funktionstüchtig. Die Beta läuft auf allen Windows-Rechnern, aber auch Mac-User können die neuen Funktionen in der ebenfalls erhältlichen Version 0.9R Alpha testen. Hierfür müsst ihr ebenfalls einen Image Line Account besitzen.

Mehr Infos

Video

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: