Geschätzte Lesezeit: 43 Sekunden
Hughes & Kettner TubeMeister Deluxe 40

Der neue TubeMeister Deluxe 40 von vorn ...  ·  Quelle: Hughes & Kettner

Hughes & Kettner TubeMeister 40 Back

... und in der Heckansicht  ·  Quelle: Hughes & Kettner

Hughes & Kettner TubeMeister Deluxe 40 Side

Hughes & Kettner GrandMeister Deluxe 40  ·  Quelle: Hughes & Kettner

Hughes & Kettner TubeMeister Deluxe 20 Front

Auch der Kleine kann sich sehen lassen  ·  Quelle: Hughes & Kettner

Hughes & Kettner TubeMeister Deluxe 20 Back

Die Rückansicht des "Kleinen"  ·  Quelle: Hughes & Kettner

Hughes & Kettner TubeMeister Deluxe 20 Side

Der TubeMeister Deluxe 20  ·  Quelle: Hughes & Kettner

Die TubeMeister Deluxe-Amps orientiert sich an den Boutique-Sounds des TriAmp Mark 3 und verfügen jetzt über eine Red Box AE (Ambience Emulation), die dem Gitarristen volle FRFR-Freiheit (full range flat response) bietet.

Auch die bisherigen Features der TubeMeister-Amps bleiben erhalten. So haben die Deluxe-Ausführungen ebenfalls Power Soak und Tube Safety Control an Bord. Das Tube Safety Control System überprüft automatisch die Spannung der Röhren und passt diese an, um sicherzustellen, dass die Endstufenröhren zuverlässig arbeiten. Die Verstärker bleiben kompakt, transportabel und sollen sowohl für die Bühne als auch fürs Studio einsetzbar sein.

Informationen zum Verkaufsstart und den Preisen gibt es noch nicht. Die Amps werden im Zuge der NAMM vorgestellt, dann erfahren wir mehr!
Weitere Informationen zu den Features gibt es auf der Hughes & Kettner Website.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: