Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten
nakedboards CV-8

nakedboards CV-8 und MC-8  ·  Quelle: nakedboards

Mit CV-8 präsentiert der Hersteller nakedboards ein achtkanaliges USB-MIDI-to-CV-Interface im Eurorack-Format. Daran könnt ihr zum Beispiel den hauseigenen Fader-Controller MC-8 anschließen, aber auch jeden anderen USB-MIDI-Controller. So ergeben sich viele Möglichkeiten zur externen Steuerung eines Eurorack-Systems.

nakedboards CV-8

Mit MC-8 (8 Fader) und MC-24 (24 Drehregler) bietet nakedboards zwei schnörkellose, aber sehr flexible USB/MIDI-Controller an. Jetzt schlägt der russische Hersteller die Brücke ins Eurorack. Das Modul CV-8 ist ein vielseitig einsetzbares USB-MIDI-to-CV-Interface, mit dem ihr diese oder andere USB-MIDI-Controller problemlos in euer Setup einbinden könnt.

Das 6 HP breite Modul ist fast schon bestechend einfach aufgebaut. Jedenfalls läuft man keine Gefahr, sich in irgendwelchen Untermenüs zu verirren oder die Zweitfunktion eines Tasters nachschlagen zu müssen. Neben acht CV-Ausgängen findet man auf der Frontplatte zwei USB-Anschlüsse. Der größere davon (Typ A) ist ein Host-Port zum direkten Anschluss eines MIDI-Controllers. CV-8 ist für den hauseigenen MC-8 optimiert. Es lassen sich jedoch auch andere USB-MIDI-Controller anschließen.

Der kleinere USB-Port (Mini Typ B) dient zur Konfiguration des Moduls. Über ein Browser-Interface, das genauso schnörkellos daherkommt wie das Modul selbst, kann man die acht CV-Outputs individuell konfigurieren. Einstellbar sind pro Ausgang der MIDI-Kanal und die CC-Nummer. Außerdem lassen sich die minimale und maximale Ausgangsspannung für jeden Ausgang im Bereich von -5 bis +5 V wählen.

Natürlich gibt es MIDI-to-CV-Interfaces mit wesentlich mehr Möglichkeiten. Aber das System aus MC-8 und CV-8 gefällt mir gerade wegen seiner Schlichtheit. Keine unnötigen Zusatzfunktionen, keine komplexe Konfiguration, kein Schnickschnack. Wer einfach nur acht Fader möchte, um verschiedene Funktionen eines Modularsystems zu steuern, bekommt hier eine simple und effektive Lösung. Mit einem anderen Controller lassen sich problemlos andere Konfigurationen realisieren.

Das Modul ist 6 HP breit und 33 mm tief. Die Stromaufnahme hängt vom angeschlossenen USB-Controller ab. Mit dem hauseigenen MC-8 sind es 120 mA an +12 V und 20 mA an -12 V.

Preis und Verfügbarkeit

Das Modul CV-8 ist auf der Website des Entwicklers für 110 US-Dollar zzgl. 10 Dollar Versand erhältlich. Der Fader-Controller MC-8 kostet 99 Dollar plus 15 Dollar Versand.

Mehr Infos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.